Kriftel. Ein Wochenende nach der Weihnachtsfeier für die Erwachsenen kommen beim Deutsch-Dänischen Kulturverein Rhein-Main die Kinder auf ihre Kosten: Am ersten Adventswochenende findet traditionell das „Juletraesfest“ (übersetzt heißt es so viel wie „Weihnachtsbaumfest“) für die Kleinen statt. Diesmal wurde für circa 30 Kinder eine stimmungsvolle Weihnachtsfeier im Rat- und Bürgerhaus ausgerichtet.
Die Kinder haben gebastelt, sind – ganz nach dänischer Tradition – singend um den Weihnachtsbaum gelaufen und haben mit Spannung auf den Weihnachtsmann („Julemaend“) gewartet. Dieser hatte für alle anwesenden Mädchen und Jungen ein Geschenk in seinem großen Jutesack. Da erstrahlten alle Kinderaugen.
Die Eltern ließen es sich bei Kaffee, vielen selbst gebackenen Kuchen und der dänischen Spezialität „Aebleskiver“ (Apfelküchlein) gut gehen. So verbrachte man einen gemütlichen Nachmittag im Warmen, bei dem doch eher schmuddeligen Wetter draußen.
Der 1. Vorsitzende des Deutsch-Dänischen Vereins, Christian Pedersen, ist froh, dass nun alle Veranstaltungen für dieses Jahr durch sind. Er ist stolz auf seine Vorstandsmitglieder, die wieder zum Erfolg aller Events beigetragen haben. Er wünscht: „God jul og godt nyt aar!“ Das ist dänisch und bedeutet: „Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!“

Tina Schehler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit