Rüsselsheim. Seit Oktober 2016 gibt es den Quartiersladen Q17 am Berliner Platz, einem Ort, an dem Menschen aus dem Berliner Viertel für die unterschiedlichsten Veranstaltungen zusammenkommen können. Zwei Mal im Monat findet dort etwa ein Frühstück für Seniorinnen und Senioren statt. Oberbürgermeister Udo Bausch hat den älteren Damen und Herren nun einen Besuch abgestattet und passend zur Adventszeit Schoko-Nikoläuse verteilt. „Das Berliner Viertel betreibt ganz vorbildliche Gemeinwesenarbeit. Hier trifft die Nachbarschaft aufeinander, hier wird Gemeinschaft aktiv geschaffen. Das alles wird ehrenamtlich organisiert, wofür den Freiwilligen mein Dank gehört“, sagte Oberbürgermeister Udo Bausch vor den rund 20 Seniorinnen und Senioren, die an dem Tag gemütlich zusammensaßen und sich über ihr Quartier austauschten.

„Im Quartiersladen finden die unterschiedlichsten Gruppen die Möglichkeit sich zu treffen und auszutauschen. Es gibt für junge Familien genauso Angebote wie für Menschen, die Deutsch lernen, gemeinsam nähen oder  Schachspielen wollen. Damit erreicht die Initiative eine große Bandbreite der Bewohnerinnen und Bewohner des Viertels“, zeigte sich Bausch beeindruckt. Neben den Angeboten des Quartiersladens war auch die Weihnachtsbaum-Aktion der Stadt Thema an dem Vormittag. Die Stadt hatte vor kurzem den Gewerbetreibenden und Einrichtungen am Berliner Platz mehrere Tannen zur Dekoration zur Verfügung gestellt.

Johanna Weigand
Stadt Rüsselsheim am Main