Mainz-Kastel. Für eine stimmungsvolle Adventsatmosphäre sorgten fabelhaft die Veranstalter im Adventsdorf in der Kasteler Reduit vom 30.11. bis 02.12.2018. Bei der traditionellen Eröffnung überreichte OB Sven Gerich dem verdienstvollen 1. Vorsitzenden des Adventsdorf e.V. Peter Roie eine hohe Ehrenamt-Auszeichnung der Landeshauptstadt Wiesbaden. Trotz „Monsunwetter“ statt „Schneeflocken“ strömten viele Besucher zu den Weihnachtsbuden mit attraktivem Ambiente. Ein stimmungsvolles Rahmenprogramm sorgte für viel Vorfreude auf Weihnachten. Individuelle Angebote von Glühwein, Naschereien, Speisen, bis zu manchen verlockenden „Schnäppchen“ machten neugierig. Ein Magnet war die Zauberschmiede für die Kinder. Vermisst wurde das Nostalgiekarussell für die Kids! Das Kinder- und Jugendzentrum bot ein Adventsbasteln in seinen Räumen in der Reduit an. Einen gelungenen Programmmix boten auf der aufgestellten Bühne im Reduithof: Die Chöre der Neuapostolischen Kirche und der Gustav-Stresemann-Schule sowie das Gymnasium aus der Mainzer Oberstadt. Himmlisches Weihnachtsflair bot wieder – exzellent in allen Oktaven – der beliebte Frauen-Weihnachtschor „Pallettis“ unter der Leitung von Ellen Bittner. Eine zauberhafte Einstimmung zur Weihnachtszeit mit traditionellem und modernem Liedgut, das großen Anklang bei den Besuchern fand. Weitere gefühlvolle Kulturbeiträge boten: Kasteler Musikanten mit Orchester, Mini-Tonartisten, Ton-Artisten, Vokal-Ensemble der Familie Kraft sowie der imposante Posaunenchor der evangelischen Erlösergemeinde. Vor Ort war auch der Nikolaus zur großen Freude der Kinderschar.

Herbert Fostel