Bauschheim. Am Sonntag 16.12. wanderten 12 unerschrockene bei bestem Winterwetter von Rüdesheim nach Aulhausen. Mit der Sesselbahn schwebten die 12 Teilnehmer über die verschneiten Weinberge zum Niederwald Denkmal. Bei nebeligem Blick konnte man das Rheintal nur schemenhaft erkennen. Auf dem Rheinsteig ging es weiter zum Rössel und anschließend zum Jagdschloss. Durch den  verschneiten Wald waren die Wege kaum zu erkennen. Der weitere Weg führt nach Aulhausen, wo im Gasthaus Germania die verdiente Mittagsrast eingenommen wurde. Gut gestärkt wanderte man dann durch Wald und Reben weiter zur Abtei Sankt Hildegard. Nach einem Besuch der Klosterkirche ging es durch die Weinberge wieder zurück nach Rüdesheim, wo die Wanderung  bei einbrechender Dämmerung und winterlichem Ambiente am Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen ihren krönenden Abschluss fand. Eine rundum gelungene Tour.

Helga Mangerich