Kriftel. Die evangelische Religionsgemeinschaft G 8 der Weingartenschule hat im Rahmen des Projektes „soziales Engagement für den Verein krebskranker Kinder Frankfurt“ in ihrer Freizeit Bücher gefaltet, und aus alten Büchern mit hochwertigem Leineneinband kleine Kunstwerke erschaffen, die gegen eine Spende erworben werden konnten. Hier war Genauigkeit gefragt und ein wenig Durchhaltevermögen, denn jede einzelne Seite musste in die Hand genommen und nach einer bestimmten Vorgabe genau und im richtigen Winkel gefaltet werden, damit sich ein ansprechender 3-D-Effekt einstellt.

Entstanden sind Tannenbäume, Engel, Fledermäuse, Noten, Pferde, Weltkugeln, Äpfel, Babyfüßchen, Herzen und vieles mehr. „Wir konnten bereits über dreihundert Euro einnehmen, die wir an den Frankfurter Verein spenden, was uns sehr freut. Da wir so viel positive Rückmeldung bekommen und sogar schon einige Bücher extra gefaltet haben, werden wir weiterfalten, denn Ideen haben wir genug und gebundene Bücher mit schönem Einband, die nicht mehr gelesen werden, finden sich auch“, so Lehrerin Kathrin Hein. Wer also an einem schönen Geschenk interessiert ist, Bücher lieber ansieht, als liest, nicht gerne abstaubt und einen Staubfänger sucht oder einfach die gute Sache unterstützen möchte, spricht gerne jemanden aus der Orimoto-Gruppe an.

Tina Schehler
Gemeinde Kriftel