Flörsheim. Seit 16. Januar 2003 besteht der Verein „Bürger helfen Bürgern e. V.“ – das sind nun 16 Jahre. Der Verein wurde seinerzeit zu dem Zweck gegründet, die Anonymität in der Bevölkerung aufzubrechen und mit ehrenamtlicher Hilfe den Mitmenschen bei kleinen Sorgen und unvorhersehbaren Notsituationen weiterzuhelfen. Die Idee des Vereins ist es, unbürokratisch das Miteinander in der unserer Stadt zu fördern, Neu- und Altbürger, alle Altersgruppen, Familien und Alleinstehende zu vereinen und zur gegenseitigen Hilfe zu ermuntern. Dies funktioniere der Gestalt, dass zum einen hilfsbedürftige Mitmenschen ermutigt werden, ihre Sorgen zu äußern und zum anderen Menschen die Möglichkeit gegeben werde, ihre Fähigkeiten zur Hilfe einzusetzen. Der Verein wurde jetzt von der Kurt-Graulich-Stiftung mit einer Spende unterstützt. Die Aktivität des Vereins reicht von Fahrten und Begleitung bei Arztbesuchen, zu Behörden, Hilfe bei Einkäufen bis hin zu  Besuchsdiensten.

Im Jahr 2017 wurden insgesamt 528 Hilfeleistungen verzeichnet; im Jahr 2018 wurden bereits über 710 Hilfeleistungen erbracht. Der Verein benötigt daher dringend weitere ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die gerne Fahrten oder Hilfeleistungen bei Einkäufen und Besuchsdienste leisten möchten.

Auch habe sich das „Vergütungssystem“ bewährt. Jedem aktiven Mitglied werden für die geleistete Arbeit Punkte gutgeschrieben. Diese Punkte können dann bei eigener Inanspruchnahme von Hilfe verrechnet werden. Die Hilfe kann aber auch gegen die Zahlung einer Verwaltungsgebühr in Anspruch genommen werden. Für Fragen rund um den Verein steht die Geschäftsführerin Ute Reinhard zur Verfügung. Die  Geschäftsstelle befindet sich im Mehrgenerationentreff am Rathausplatz 6 und ist montags, mittwochs und freitags in der Zeit von 9 – 12 Uhr besetzt. Die Geschäftsstelle ist telefonisch unter 06145-546189 erreichbar, die E-Mail-Adresse lautet buerger-helfen-buergern@web.de.

Ute Reinhard
Geschäftsführerin