AKK. Auf Initiative des „AKK-Fastnachtbündnisses“ soll am Fastnachtsamstag, 02. März, um 11:11 Uhr, -erstmals- eine komplette närrische Neugestaltung des Sturmes auf die Ortsverwaltung spektakulär in Szene gesetzt werden. Die gemeinsame Solidarität der Amöneburger – Kasteler – Kostheimer Korporationen soll eindrucksvoll dokumentiert werden. Auch der Kostheimer Carneval Verein mit Präsident Thomas Gill befürwortet dieses närrische „Miteinander-Füreinander“ in AKK! Bei dieser nachhaltigen Narren-Premiere wird eine Fülle von tollem närrischem Spektakel mit viel Stimmungsmusik geboten für die AKK-Närrinnen und Narrhallesen. Die Strategie – wird noch streng geheim gehalten von den Organisatoren – sei nur ein Hinweis verkündet: Am Kasteler Babbeleck werden sich gemeinsam die AKK-Garden und Fastnachtsvereine mobilisieren und zur „AKK“ Ortsverwaltung marschieren. Treffpunkt am Babbeleck des AKK-Fastnachtbündnisses: Sportvereinigung Amöneburg -Fastnachtsabteilung, Jocus-Garde, Karneval Club Kastel, KMV -Casino zum Frohsinn-, Kasteler Ratschenbande, Treue Husaren Mainz-Kastel, Castellum Musik & Show, Kostheimer Carneval Verein, Rote Husaren Mainz-Kostheim, Kostheimer Woigeister, Kostheimer Gecken, ist um 10:00 Uhr. Einer der Organisatoren, Generalfeldmarschall der KJG Seppel Kübler weist hin, „Diese gemeinsame Repräsentation wird nachhaltig positive Spuren hinterlassen in AKK.“ Der Verteidiger der Ortsverwaltung AKK am St. Veiter-Platz müssen sich närrisch warm anziehen und haben deshalb in politischen Kreisen um Unterstützung für die Verteidigung erbeten.

Das AKK-Fastnachtbündnis ruft die Bevölkerung zur Unterstützung der närrischen Belagerer auf!

Fazit: Eine tolle geplante gemeinsame Einstimmung auf den anschließenden prachtvollen AKK-Umzug um 13:11 Uhr.

Herbert Fostel