Rüsselsheim. Mit einer Tanzaktion auf dem Gemeindeplatz hat Rüsselsheim am Main zum vierten Mal an der weltweiten Aktion one billion rising ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen gesetzt. Am Tag der Liebe – Valentinstag – waren dazu Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche zusammengekommen, um vor dem Haus der Kirche bei der Aktion mitzumachen. Schirmherr der Veranstaltung war Oberbürgermeister Udo Bausch, der den Organisatorinnen und Organisatoren dankte. „Wir sagen deutlich Nein zu Gewalt. Es ist wichtig, immer wieder darauf hinzuweisen. Der Umgang und die Vorbeugung von Gewalt ist auch ein Aspekt im Bildungs- und Erziehungsbereich, deswegen stecken wir in Rüsselsheim viel Engagement und Arbeit in Kitas, Schulen und die Jugendarbeit.“

Nach der Begrüßung durch den Oberbürgermeister führte Bianca Walther, Nachrichtenredakteurin und TV-Moderatorin, durch die Veranstaltung. In deren Mittelpunkt stand ein Tanz zu dem eigens für die Aktion komponierten Lied „Break the Chain“ („Zerbrich die Ketten“). Zum Einstudieren des Tanzes haben die Organisatoren der Veranstaltung zuvor ein offenes Tanztraining angeboten, das im „Rind“ stattfand und auf gute Resonanz stieß. Die Tänzerin Rieke Lösch, die auch das Training leitete, führte mit viel Schwung das Publikum auf dem Gemeindeplatz in die Tanzchoreografie ein.

Hintergrund der Aktion ist, dass das Thema Gewalt noch immer allgegenwärtig und in allen Gesellschaftsschichten verbreitet ist. Laut Aussage der UN sind ein Drittel aller Frauen und Mädchen weltweit in ihrem Leben Opfer von Gewalt geworden. Dies entspricht einer Milliarde Frauen und Mädchen und taucht daher englisch übersetzt im Aktionsnamen „one billion rising“ auf. Die Aktion soll mit weltweiter Solidarität zeigen, wie viele sich weigern, Gewalt gegen Frauen hinzunehmen.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main, Büro für Frauen und Chancengleichheit und der Fachstelle Mädchenarbeit der Jugendförderung mit Unterstützung durch ein breites Bündnis an frauenpolitisch engagierten Organisationen und Institutionen aus Rüsselsheim am Main und Umgebung.

Asswin Zabel
Stadt Rüsselsheim am Main