Rüsselsheim. In zwei Einsätzen zu Beginn der Woche stellte die Rüsselsheimer Stadtpolizei Drogendelikte fest. Am Montag (18. Februar) wurde eine Streife der Stadtpolizei von aufmerksamen Bürgern in den Verna-Park gerufen, da ein junger Mann mit seinem Motorroller Fußgänger gefährde. Nach kurzer Suche fanden die Stadtpolizisten im Park zwei junge Männer mit einem Roller, auf die die Beschreibung passte. Bei der Kontrolle der Personen wurde deutlicher Marihuana Geruch wahrgenommen. Daraufhin wurde eine Streife der Polizeistation Rüsselsheim hinzugezogen. Bei dem mutmaßlichen Rollerfahrer wurde ein Drogentest durchgeführt, der positiv ausfiel. Er wurde daher vorläufig festgenommen und zu einer Blutuntersuchung auf die Polizeistation verbracht. Der Rollerfahrer muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Einen Tag später kontrollierte eine Streife der Stadtpolizei den Schulhof an der Goetheschule. Hier fiel den Stadtpolizisten ein junger Mann auf, der nicht auf den Schulhof gehörte. Bei der anschließenden Personenkontrolle wurde durch die Stadtpolizisten etwa ein Gramm Marihuana gefunden und sichergestellt. Auch dieser junge Mann muss sich nun im Strafverfahren wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten.

Gabriele Wacker
Stadt Rüsselsheim am Main