MTK. Ehrenamtlich engagierte Bürger in Bad Soden, Flörsheim, Hofheim und Eppstein haben im Landratsamt den Landesehrenbrief für ihr langjähriges Wirken erhalten. In seiner Ansprache würdigte Erster Kreisbeigeordneter Wolfgang Kollmeier in Vertretung von Landrat Michael Cyriax die Geehrten: „Sie gewährleisten, dass Strukturen und Organisationen langfristig zuverlässig funktionieren, sodass sie allen zugutekommen.“ Ohne ihr Zutun sähen Gesangvereine, Sportgruppen anders aus: „Sie leisten damit auch einen wichtigen Beitrag zum Leben in ihren Städten und Gemeinden insgesamt.“

Hans Böhl lebt zwar seit 2016 in Darmstadt, engagiert sich aber seit über 20 Jahren ehrenamtlich im Kreis. Von 1998 bis 2003 war er erster Vorsitzender des Judoclubs Hofheim. Heute vertritt er mehr als 210 Vereine als Vorsitzender des Sportkreises Main-Taunus. Dieser hilft unter anderem bei Förderanträgen, informiert Vereinsmitglieder über Neuerungen im Landessportbund oder bietet eigene Schulungen für Übungsleiter und Vereinsaktive an. Als Leiter setzt sich Böhl besonders für Themen wie Inklusion, Kindeswohl und Nachhaltigkeit ein. Dem Sport bleibt er auch in anderer Hinsicht treu: Für die Stadt Hofheim hat er zahlreiche Sportlerehrungen moderiert. 2012 bei der TGS Langenhain, 2014 beim TV Hofheim, 2016 beim TV Diedenbergen und 2018 beim TV Lorsbach.

Das Fahrrad nimmt einen großen Platz im Alltag von Birgit Buberl ein. Ob zur Arbeit oder zum Einkaufen ‒ ihr Rad hat sie immer dabei. Seit der Gründung der Ortsgruppe Bad Soden des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) im Jahr 1993 ist Buberl ununterbrochen im Vorstand tätig. Sie engagiert sich zudem im Vorstand des ADFC-Kreisverbandes. Von Beginn an arbeitet sie auch am ADFC-Radtourenprogramm mit. Sie bringt sich zudem seit Jahren als Bürgerin in Verkehrsfragen von Bad Soden und Sulzbach ein.

Der Flörsheimer Günter Battenfeld ist seit 1996 im ältesten Gesangverein der Stadt, dem Sängerbund Flörsheim, als Schriftführer aktiv. Daneben führt er bei der Fassenacht durch das Programm und steht auch als Büttenredner zur Verfügung. Seit 22 Jahren ist Battenfeld als Mitglied des Kirchenvorstandes der evangelischen Kirchengemeinde Flörsheim tätig. Er gehört hierbei dem Bauausschuss und dem Finanzausschuss an und arbeitet in der Gemeindebriefredaktion und in der Arbeitsgruppe „Verlobter Tag“ mit.

Kultureller und sportlicher Austausch wird im Freundeskreis Pérols – Flörsheim gelebt, dessen Zweiter Vorsitzender seit 2010 Klaus-Dieter Endres heißt. Davor war er bereits sechs Jahre als Schriftführer im Verein aktiv. Besonders fördert der Freundeskreis den Schüleraustausch zwischen deutschen und französischen Schülern. Dieses Jahr feiert der Verein das zehnjährige Bestehen ihres französischen Kochkurses.

Bernhard Gruber ist vielseitig im Ehlhaltener Vereinsleben tätig. In der TSG Ehlhalten übernahm er erst den Posten als Gerätewart, war dann von 1997 bis 2003 als zweiter Vorsitzender aktiv und engagiert sich seit 2003 fortwährend als Schriftführer. Bei dem alle zwei Jahre stattfindenden Spielfest der TSG Ehlhalten moderiert Gruber die Sportlerehrung der Stadt Eppstein. Daneben ist er seit 1998 beim Motorsportclub Ehlhalten für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Für sein Tun erhielt Gruber 2017 die Ehrennadel des Landessportbundes Hessen.

Dr. Johannes Latsch
MTK-Pressestelle