Hofheim. Bereits im vergangenen Winter hat die Waldgruppe der Kindertagesstätte Römerlager ihr neues zu Hause bezogen. Nun war die offizielle Übergabe des Bauwagens, der im Wald an der verlängerten Breckenheimer Straße in Marxheim steht. Kinder, Eltern und Vertreter von Stadtpolitik und -verwaltung waren eingeladen, um das neue Domizil der Waldgruppe zu feiern. Der alte Bauwagen hatte nach 18 Jahren Einsatz ausgedient. Das neue Zuhause der Waldgruppe hat die Stadt Hofheim inklusive Nebenarbeiten 60.000 Euro gekostet.

„Es war uns wichtig, dass die Kinder hier auch bei schlechtem Wetter, besonders im Winter, einen gemütlichen und sicheren Aufenthaltsort haben“, sagte Bürgermeisterin Gisela Stang. Der neue Wagen hat in der Tat viele Vorteile. „Er wurde speziell für die Bedürfnisse einer Waldkindergartengruppe gebaut uns ist mit fest installierten kindgerechten Möbeln ausgestattet und ist deutlich größer als der alte Wagen“, erklärt die Leiterin der Kita Römerlager Susi Lea Haas. Die rund 20 Kinder der Gruppe im Alter von durchschnittlich drei Jahren nutzen den Wagen bis zu ihrer Einschulung.

Ein besonderer Dank der Waldgruppe sowie der Kita Römerlager geht an alle Beteiligten des Projekts, insbesondere an Revierförster Karlheinz Kollmannsberger und das Team vom städtischen Bauhof.

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit