Hofheim. Der Kräutergarten Marxheim wurde bienenfreundlicher gestaltet: Ein Rasen wurde in eine Wiese umgewandelt, auf der Pflanzen wachsen werden, die Futter für Bienen, Hummeln und Co liefern.

Der Kräutergarten ist ein Kleinod, das seit den 1980er Jahren durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreut. Auf dem 500 Quadratmeter großen Areal, das an der Kreuzung Schlossstraße, Am Linsenberg und Am Pfingstbrunnen liegt, werden mehr als 30 Heilkräuter kultiviert.

Im März 2019 wurde auf einem Stück Rasenfläche eine Wiese neu angesät. Die Stadt Hofheim hat diese Umwandlung auf der Webseite des Landes Hessen gemeldet, das beispielhafte Flächen von Kommunen, Institutionen und Privatpersonen sammelt und veröffentlicht, um Anregungen für Interessierte zu geben.
Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite Bienenfreundliches Hessen: https://bienen.hessen.de.

Der Hofheimer Beitrag ist unter https://bienen.hessen.de/de/bienen-detail.html?show=67 zu finden.

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit