Rüsselsheim. Optische Datenträger mit kurzlebigem Informationsinhalten haben eine kontinuierlich steigende Verbreitung. Täglich werden ca. 40 komplette Sattelzüge CD/DVD ROM produziert. Die durchschnittliche Aktualität einer CD/DVD-ROM wird auf drei Monate geschätzt. Unter der Schirmherrschaft „Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit“ hat sich in Zusammenarbeit mit mehreren Recycling Firmen das Sammelsystem CD-Collect gebildet.

Durch die Entwicklung eines mechanischen Verfahrens, bei dem die auf den CDs befindlichen Aluminiumbedampfung und die Lackierungen von der Polycarbonatscheibe getrennt werden, kann der sortenreine Kunststoff wieder zu einem hochwertigen
Rohstoff aufbereitet werden. Das ökologische Novum ist die nahezu 100%-ige Aufbereitung aller Fraktionen. Der gewonnene Rohstoff ist dann das Ausgangsprodukt für hochwertige, technische Produkte z.B. in der Medizintechnik, der Automobil- und Elektroindustrie. Mit Hilfe von lokalen Sammelstellen werden die CDs / DVDs eingesammelt und dem Recycling zugeführt.

Die Sammelstelle in Rüsselsheim wurde bei der zentral gelegenen Firma Computertechnik Neuderth (PC-Klink), Frankfurter Straße 23/ Ecke Friedensplatz eingerichtet. Hier kann jeder seine DVDs / CDs kostenlos abgeben.
Die Kosten für Sammlung und Weiterleitung trägt die Firma Computertechnik Neuderth.

R. Neuderth