Kriftel. Seit 50 Jahren treffen sich im katholischen Gemeindezentrum regelmäßig – zunächst jede Woche, seit zehn Jahren immer am dritten Mittwoch im Monat – kontaktfreudige Senioren aus Kriftel. Grund genug, das Jubiläum jetzt ordentlich zu feiern: mit Torte, Musik und Ehrungen. Auch Bürgermeister Christian Seitz schaute vorbei und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. „Eine tolle und sehr sinnvolle Einrichtung, die Lebensfreude schenkt und die Senioren körperlich und geistig fit erhält“, findet Seitz.

Die Idee, ein regelmäßiges Angebot für ältere Menschen zu schaffen und den Mittwochsclub zu gründen, hatte 1969 Pfarrer Herbert Leuninger. Das neue Gemeindezentrum bot genügend Platz. Das Treffen wurde sofort gut angenommen. Bis zu 100 Senioren kamen regelmäßig zum Plausch und bis heute ist der Treff beliebt und stets gut besucht.

Magdalene Roßkothen, Annelie Schindling und Jutta Neuber organisieren seit 25 Jahren die Treffen, decken die Tische, kochen Kaffee und organisieren Vorträge, Musikauftritte und die Fasnachtsfeier. Regelmäßig wird Bingo gespielt. Auch ein „Tanzclub“ ist aus dem „Mittwochsclub“ hervor gegangen. Bei der Geburtstagsfeier stimmten die Senioren nun fröhlich Lieder an, Pfarrer Helmut bedankte sich herzlich bei den drei Helferinnen und überreichte ihnen als Anerkennung jeweils die Bistumsmedaille. Im Sommer werden sie sich aus der Leitung des Mittwochsclubs verabschieden. Sabine Heil, Doris Kühne und Andrea Wirth treten in ihre großen Fußstapfen.

Tina Schehler
Pressestelle der Gemeinde Kriftel