Kriftel. Am Samstag, den 25. Mai, fand unter dem Motto „Willkommen auf unserer Baustelle“ das Schulfest der Lindenschule in Kriftel statt. Hier entsteht zurzeit ein Erweiterungsbau für die Grundschüler, um allen Schul- und Betreuungskindern Platz zu bieten. Anfang 2020 soll er fertig sein. Die Bauarbeiten wurden daher nicht etwa versteckt und verhüllt – ganz im Gegenteil. „Das Projekt schreitet viel schneller voran, als gedacht“, freute sich Schulleiterin Sandra van de Weyer. Für die Schulkinder sei es spannend, den Baufortschritt mitzuerleben. Auch Bürgermeister Christian Seitz zeigte sich vom Fortschritt angetan.

Von 11 bis 14 Uhr gab es bei bestem Wetter neben Spiel- und Bastelangeboten, Schulführungen und Informationen zum Schulneubau auch Vorführungen von Chor, Singkreis, der Theater AG und der Hip Hop AG. Für die Verpflegung der Gäste des Schulfestes sorgten Eltern und der Schulelternbeirat. Auch beim Auf- und Abbau packten die Eltern tatkräftig mit an. Das Schulfest wurde so zu einem vollen Erfolg. Auch die Sonne strahlte und die Stimmung war gut. Vor der Schule war vom Ordnungsamt extra ein Teilstück der Lindenstraße gesperrt worden, damit die Kinder dort Spiele wie etwa „Klobürstenhockey“ austragen konnten.

Pressestelle der Gemeinde Kriftel