Rüsselsheim. Trotz 15 Km Stau ließen es sich die Siedler-Rentner nicht nehmen, einen schönen Tag in Limburg zu verbringen. Die Busfahrerin, Biggi, entschloss sich kurzerhand, über die Landstraßen durch den herrlichen Taunus zum Zielort zu fahren.

Bei schönstem Wetter hatte die Gruppe viel Zeit, natürlich erst nach dem Kaffee trinken, sich die historische Altstadt anzuschauen. Der Limburger Dom wurde an diesem Tag nicht besichtigt, denn die Altstadt hatte genügend interessante Fachwerkbauten, die man sich angeschaut hat. Das wohl bekannteste Fachwerkhaus ist das Haus der sieben Laster. Sieben bunt bemalte Masken mit bemerkenswerten Gesichtsausdrücken sind am Gebälk angebracht. Die Fratzen sollten zur Abwehr böser Geister dienen.

Am spätem Nachmittag machte die Gruppe einen schönen Spaziergang an der Lahn entlang bis zur Gaststätte Obermühle. Hier ging ein schöner Tag der Siedler-Rentner nach einem Abendessen und guten Gesprächen zu Ende.

Hartmut Hummel