Bauschheim. Pünktlich zur Sommer­-Sonnenwende, am 21.06, lädt die SKG Bauschheim wieder zur Glühwürmchenwanderung in den Mönchbruch ein. Treffpunkt für die zweistündige Wanderung ist um 21.00 Uhr der Parkplatz am Mönchbruchschlösschen. Die abwechslungsreiche Abendwanderung mit Harald Lehmann ist für Familien mit Kindern sehr interessant. 

Das erste Ziel ist der Aussichtsturm an den Mönchbruchwiesen, von dem die Damwildrudel mit ihren prächtigen Geweihen und mit etwas Glück sogar Wildschweine im hohen Gras beobachtet werden können. Danach wird die Lebensweise der kleinen „Kobolde der Nacht“ (Fledermäuse) anschaulich erläutert. Star des Abends ist das Fledermauspräparat des „Großen Mausohrs“, das ganz nah betrachtet werden kann. In der Dämmerung geht es dann durch die Achtstaudenschneise in den alten Eichenwald, wo Harald Lehmann mit seinem „Fledermausdetektor an einem kleinen Teich die Ultraschalllaute der Wasserfleder-mäuse anpeilt. 

Wenn es dann im Mönchbruchwald so richtig dunkel geworden ist, zeigen die vielen leuchtenden Glühwürmchen den Teilnehmern den Weg zurück zum Startpunkt, wo man gegen 23.00 Uhr wieder eintreffen wird. Bitte Ferngläser und evtl. Mückenmittel mitbringen. Die Teilnahme ist zwar kostenlos, es wird jedoch um eine kleine Spende für die Jugendarbeit der SKG Wanderabteilung gebeten.

Nähere Infos bei Harald Lehmann, Handy 0170-70 948 74.

Harald Lehmann