Rüsselsheim. Dass Rüsselsheim am Main ein Weinfest brauche, daran ließ Oberbürgermeister Udo Bausch schon bei seiner Eröffnungsrede keinen Zweifel. „In unserer Stadt schlug die urkundliche Geburtsstunde des Rieslings im Jahr 1435. Bis heute wird hier von den Winzerfreunden Wein angebaut“, sagte Bausch. Bei dieser langen Tradition liege es klar auf der Hand, dass der Wein untrennbar zu Rüsselsheim gehöre.

Die 4. Auflage des Rüsselsheimer Weinfests erwies sich denn auch als ausgewiesener Publikumsmagnet. „Viele Rüsselsheimerinnen und Rüsselsheimer und zahlreiche Gäste aus der ganzen Region nutzten bei sommerlichem Wetter die einzigartige Atmosphäre im Verna-Park, um sich bei einem guten Tropfen mit Freunden oder der Familie zu treffen“, sagte Bausch. Er freue sich, dass das Fest so gut angenommen werde. Die Veranstaltung strahle weit in die Region aus und fördere das gute Image der Stadt.

Und so sprach Rüsselsheims Oberbürgermeister den Organisatoren ein großes Lob aus und dankte allen, die sich für das Weinfest engagierten. Die Stadt unterstütze die Veranstaltung, vor allem mit technischen Leistungen und stelle auch den Verna-Park zur Verfügung, um die besondere stimmungsvolle Kulisse zu ermöglichen. Im Anschluss an die Eröffnung machte Bausch gemeinsam mit dem Veranstalter WINE-crew noch einen Rundgang bei den Ständen.

Pressestelle der Stadt Rüsselsheim am Main