Rüsselsheim. Weil das denkmalgeschützte Gebäude Palais Verna mit einer öligen Flüssigkeit beschmiert wurde, hat die Stadt Rüsselsheim am Main Strafantrag wegen Sachbeschädigung gestellt. Die Tat wurde am frühen Montagmorgen festgestellt und ist vermutlich in der Nacht zum Montag (8. Juli) in der Zeit von 0 bis 6 Uhr erfolgt. Betroffen sind der Bereich der Haupteingangstür, der Treppenaufgang und die Fassade.

Die unverzüglich eingeschaltete Polizei hat den Sachverhalt vor Ort aufgenommen. Die Stadtverwaltung hat zwischenzeitlich eine Spezialfirma damit beauftragt, die Verunreinigung des Kulturdenkmals soweit wie möglich zu beseitigen und die ölige Flüssigkeit aufzunehmen. Es werden jedoch noch weitere Reinigungs-, Maler- und Verputzarbeiten notwendig sein, um den entstandenen Schaden weitestgehend zu beseitigen. Die Schadenshöhe wird auf zirka 7.500 Euro geschätzt.

Da an dem für die Straftat in Frage kommende Wochenende im Verna-Park das Weinfest stattfand und der Park gut frequentiert war, bittet die Stadt Bürgerinnen und Bürger um sachdienliche Hinweise, die vielleicht zur Aufklärung der Straftat führen können. Wer etwas Auffälliges beobachtet hat, wendet sich bitte an die Polizei in Rüsselsheim (Telefon 06142 6960).

Pressestelle der Stadt Rüsselsheim am Main