FLÖRSHEIM – Ab Sonntag, 1. September, beteiligt sich die Stadt Flörsheim am Main wieder am Stadtradeln. Bei dem Wettbewerb treten Teams aus Kommunalpolitikerinnen und  -politikern, Schulklassen, Vereinen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern für Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität in die Pedale. Im Zeitraum von 21 aufeinanderfolgenden Tagen sollen möglichst viele Kilometer beruflich und privat CO2-frei mit dem Rad zurückgelegt werden.

Die bundesweite Stadtradeln-Kampagne möchte alle Stadtparlamente und Bürger der Kommunen dazu ermutigen, das Auto stehen zulassen und auf das Fahrrad umzusteigen. Teams und Einzelpersonen, die sich kostenlos daran beteiligen möchten, finden auf www.stadtradeln.de die Teilnahmebedingungen und auch die Möglichkeit zur Anmeldung.

Das Stadtradeln beginnt in Flörsheim am Main am Sonntag, 1. September, 14 Uhr, am Berliner Brunnen, Konrad-Adenauer-Ufer. Die Teilnahme an der Stadtradeln-Eröffnungstour mit dem Ziel Naturschutzhaus Weilbacher Kiesgruben ist kostenlos, Voraussetzung ist lediglich ein verkehrssicheres Fahrrad.

Der Abschluss findet am Samstag, 21. September, 16 Uhr, im Museumshof, Hauptstraße 43, statt. Alle für Flörsheim radelnden Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Freunde und Bekannte sind zu einem Plausch unter Freunden und Kollegen herzlich eingeladen. Vorgestellt werden im Rahmen des Treffens auch die Resultate des Flörsheimer Stadtradelns mit Teamwertung und Einzelergebnissen.

Für Rückfragen zur Teilnahme der Stadt Flörsheim am Main steht der lokale Koordinator der Stadt, Christian Kunesch, Kulturamt, Telefon 06145 955-160, E-Mail christian.kunesch@floersheim-main.de, zur Verfügung.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv