GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Am Tag des offenen Denkmals, dem 08.09.2019, lädt der Heimat- und Verkehrsverein Ginsheim-Gustavsburg in das Heimatmuseum, Hauptstraße 25, von 14.00 bis 18.00 Uhr ein, wo die Sonderausstellung mit historischen Bildern zur evangelischen Kirche und deren Glockengeschichte gezeigt wird.
Um 14.30 Uhr erklingt für zehn Minuten die Glocke im Rathausturm. Die besondere Geschichte der ältesten erhaltenen, 1662 in Mainz gegossenen Glocke erzählt Rudolf Guthmann am Dorfbrunnen vor dem Museum, bevor er die Interessierten Ausstellungsbesucher in einem kleinen Spaziergang zum ehemaligen Pfortenhaus in der heutigen Rheinstraße führt, wo sich früher die alte Pforte durch die Dorfmauer befand.
Nach der Führung, zurück im Museum, bietet sich bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Plausch.

Hans-Benno Hauf