RÜSSELSHEIM – Die Anfahrt nach Bad Bergzabern über die Deutsche Weinstraße war ein Erlebnis.
Am Zielort angekommen machte die Gruppe einen Historischen Rundgang. Im Jahr 1286 verlieh Rudolf von Habsberg der Gemeinde die Stadtrechte. Die Stadt ist ein Staatlich anerkanntes Heilbad.

Vor dem Besuch des Kurparks und dem historischen Rundweg durch die Altstadt, stärkte man sich im Haus der Gastlichkeit.

Marktkirche, Marktplatz und Haus Messer waren die ersten Ziele des Rundwegs . Die Stadtmühle von 1430 mit der vollständig erhaltenen  historischen Mühleneinrichtung ist sehenswert.
Von der Bergkirche, im Schloss, bis zu der Martinskirche gab es lauter bewundernswerte Baudenkmäler aus dem 18 Jahrhundert.

Nach dieser geschichtlichen Wanderung war natürlich ein Weingut mit Kellergewölbe für das leibliche wohl ein schöner Abschluss.

Hartmut Hummel