KOSTHEIM – Bereits zum dritten Mal ist der „Tastenpopstar“ in der Kostheimer Michaelsgemeinde zu Gast.
Am Samstag, 28. September um 18 Uhr bietet Brückner in diesem Konzert unter dem Titel „Rock my soul“ Rock, Pop, Jazz und Klezmer dar.
Nach dem Konzert ist die Gelegenheit bei einem Gläschen Wein mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen und seine CD Magic Pipes zu erwerben, von deren Erlös 5 Euro der Büdinger Tafel zugute kommen.
Ein besonderes Kennzeichen sind Publikums-, Wunsch-, Jubiläums- und cross-over-Konzerte, wobei dabei immer der Anspruch „Geht nicht – gibts nicht“ umgesetzt wird.

Christoph Brückner wurde 1965 in Alzenau im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg geboren.
Bereits im Alter von 6 Jahren erhielt er ersten Klavierunterricht. Parallel zum Abitur legte er die C-Kirchenmusikprüfung ab. Dazu kamen Unterricht in Schlagzeug und Bass-Tuba.

Brückner nahm an Orgelliteratur- und Improvisationskursen teil, u.a. bei Prof. M. Radulescu (Wien), Prof. Gerhard Gnann, Prof. Hans-Jürgen Kaiser (Domorganist Fulda), Prof. Torsten Laux, Albert Schönberger (Domorganist Mainz), Ludwig Ruckdeschel (Domorganist Passau), Prof. Wolfgang Seifen (Berlin). Über 20 Noten-Publikationen im Verlag Daniel Kunert (Celle) sowie im Strube Verlag (München). CD-Einspielung „Magic Pipes“ Herbstein St. Jakobus.

Thomas Niklaus