FLÖRSHEIM – Am Samstag, 28. September, 13 Uhr, lädt der Mehrgenerationentreff Flörsheim, Rathausplatz 6, erstmals zum Repair-Café ein.

Defekte Kleingeräte wie beispielsweise Kaffeemaschinen, Radios, Kassettenrekorder, Plattenspieler, Staubsauger, Bohrmaschinen oder Nachttischlampen können vorbeigebracht und gegen einen Unkostenbeitrag von zwei Euro pro Gerät den versierten, ehrenamtlich tätigen Bastlern zum Reparieren anvertraut werden. Wenn möglich, versetzen sie die Geräte wieder in einen funktionsfähigen Zustand. Während sich die Experten dem Reparieren widmen, können sich die Besucher an Kaffee und Kuchen laben.

Die Anzahl der zu reparierenden Gegenstände ist auf drei pro Person beschränkt. Großgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Fernseher werden nicht angenommen, auch keine Computer.

Das Repair-Café soll es als gelegentlich angebotener, kostenloser Service den Flörsheimerinnen und Flörsheimern ermöglichen, im Sinne der Nachhaltigkeit ihre defekten Kleingeräte reparieren zu lassen anstatt sie wegzuwerfen.

Bereits am Donnerstag, 26. September, 17 Uhr, treffen sich die Reparateure im Mehrgenerationentreff zu einer Besprechung. Wer handwerklich geschickt ist und Spaß am Tüfteln und Reparieren hat, sich idealerweise auch mit Elektrik auskennt sowie offen ist für Kontakte mit anderen Menschen, ist herzlich eingeladen, dazuzukommen und das Tüftlerteam zu verstärken.

Der Mehrgenerationentreff am Rathausplatz 6 ist erreichbar unter Telefon 06145 955-401 und per E-Mail an mgt@floersheim-main.de.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv