GINSHEIM –

SKV Büttelborn – A1 0:1 (0:0)
VfB-Trainer Daniel Kittl war guter Dinge, freute sich über den Sieg. Auch, weil es trotz Fehlens von fünf Stammkräften und dem Einsatz eines U17-Spielers und drei Mann aus der U18 für einen Sieg reichte. Einer aus dem Trio, Baki Burak, hatte Maximilian Kissel vor dem entscheidenden Treffer in Szene gesetzt. „Wir freuen uns nun auf die Herbstferien“, sagte Kittl.
D1: Leistungsvergleich-Kurzturnier  – 1. Platz
Die D1-Junioren des VfB hatten zum Leistungsvergleich eingeladen. Im Modus jeder gegen jeden (Spielzeit je 1 x 20 Minuten) standen sich die Mannschaften des VfB Ginsheim, VfB Unterliederbach, SV Viktoria Preußen Ffm, TSV Schott Mainz U12 und der SG Rosenhöhe Offenbach einander gegenüber. In ihrem 1. Spiel trafen die Ginsheimer auf die SG Rosenhöhe aus Offenbach. Das Spiel konnte nach Treffern von Marino Arturi und Marcel Roth mit 2:0 gewonnen werden. Im 2. Spiel traf der VfB auf SV Viktoria Preußen Ffm. Durch einen Treffer von Diego Gillmann wurde das Spiel mit 1:0 gewonnen. Der VfB Unterliederbach war im 3. Spiel der Gegner. Nach 20 Minuten endete das Spiel 0:0. Im letzten Spiel traf Ginsheim auf die jahrgangsjüngere U12 des TSV Schott Mainz. Auch hier war das Ergebnis 0:0.
Am Ende des Turniers belegten die VfB-ler, mit einem Punkt Vorsprung, den 1. Platz. Das Turnier war sehr ausgeglichen, das zeigen die knappen Ergebnisse und nur 9 Tore in 10 Spielen.
B2 – SKV Mörfelden 7:3 (5:1)
In der Kreisliga traf Ben Neuberger mit einem lupenreinen Hattrick innerhalb 12 min. zum 3:0 und erzielte ein weiteres Tor zum 6:3. Neben ihm waren Dominik Wittstein mit 2 Treffern und Eray Koyuncu mit einem Tor erfolgreich.
Ulrich Scherer