Foto: Stadt Hochheim am Main

HOCHHEIM – Trotz des Sturmes, der in der Nacht „gewütet“ hat, konnten die Kinder der städtischen Kindertagesstätte „Farbenzauber“ am Montagmorgen bei der Weinlese im Domdechant Werner´sches Weingut  – helfen. Zehn aufgeregte Kinder und ihre Erzieherinnen kamen mit Eimerchen und Scheren ausgerüstet dort an und wurden von Catharina Mauritz und dem Hund Nero freudig begrüßt. Dann ging es auch sofort hinaus in den Weinberg, wo schnell die Eimer mit frisch gelesenen Trauben gefüllt waren.

Mit einer kleinen Keltermaschine konnten die Kinder danach aus den Trauben ihren eigenen Saft pressen und sofort probieren. „Hmmm, lecker!“ waren sich alle Kinder einig. Da in den angrenzenden Weinbergen die Weinlese mit dem Vollernter im Gange war, konnten die kleinen Erntehelfer sogar noch miterleben, wie die angelieferten Trauben in der großen Keltermaschine gepresst wurden.

Im Anschluss durften die Kinder den Weinkeller mit den alten Fässern und den neuen Stahltanks besichtigen. Dies erforderte eine Menge Mut, denn es war sehr dunkel dort unten.

Foto: Stadt Hochheim am Main

Mit vielen neuen Eindrücken und frisch gepresstem Traubensaft für alle Farbenzauber-Kinder ging es dann zurück in den Kindergarten. Ein großes Dankeschön geht an die Winzerin Catharina Mauritz, die sich trotz der vielen Arbeit für uns Zeit genommen hat.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main
Amt für Stadtmarketing, Kultur und Vereine