RÜSSELSHEIM – Auf Einladung der Stadt Rüsselsheim am Main haben sich am Freitag (11. Oktober) Wirtschaftsvertreter aus der französischen Partnerstadt Évreux mit der Rüsselsheimer Wirtschaftsförderung, der Hochschule RheinMain und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Darmstadt Rhein Main Neckar ausgetauscht. Oberbürgermeister Udo Bausch sagte: „Dies ist ein Novum im Bereich der Städtepartnerschaft zwischen Rüsselsheim und Évreux. Zum ersten Mal sprechen wir über die Möglichkeiten von konkreten Kooperationen in den Bereichen Wirtschaft und Wissenschaft. Die Städte Rüsselsheim am Main und Évreux sowie die Regionen Südhessen und Évreux Portes de Normandie planen, in der Zukunft zusammenzuarbeiten.“ Nach der ersten Hälfte des Arbeitstreffens fand ein Empfang mit Stadtverordnetenvorsteher Jens Grode sowie Vertreterinnen und Vertretern des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung statt, bei dem ebenfalls weitere Kontakte zwischen den Partnerstädten geknüpft wurden.

Aus Évreux waren die Wirtschaftsvertreter Arnauld Mabire und Gaël Lirzin zu Gast. Mabire steht dem Städteverbund Évreux Portesde Normandie mit 74 Städten und rund 110.000 Einwohnerinnen und Einwohner als Vizepräsident vor. Lirzin ist Verbandsvertreter der Verbände UIMM, einer Berufsgenossenschaft sowie dem Verband MEDEF, einem Arbeitgeberverband der Metallurgie. Gemeinsam mit Martin Proba und Jovana Stojkoski von der IHK Darmstadt Rhein Main Neckar sowie Professor Dr.-Ing. Christian Glockner, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain, erarbeiteten sie die inhaltlichen Schnittmengen der beiden Städte und stellten viele Übereinstimmungen in den Zielen fest. Außerdem konnte festgehalten werden, dass die Hochschulen den bereits bestehenden Kontakt untereinander weiter vertiefen werden.

In dem Workshop konnten viele Anknüpfungspunkte für die weitere Zusammenarbeit festgehalten werden. Konkret sprachen die französischen Vertreter eine Einladung für den 8. Mai 2020 zu einer Wirtschaftskonferenz in Évreux aus. Hier sollen gemeinsam mit Unternehmen aus Rüsselsheim und aus dem Raum Südhessen weitere Schritte der Kooperation konkretisiert werden.

Die enge Partnerschaft zwischen Évreux und Rüsselsheim besteht bereits seit dem Jahr 1961. Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das 60-jährige Jubiläum im Jahr 2021. 2019 gab es bereits im Kulturbereich erste Ansatzpunkte zur erweiterten Kooperation im Rahmen von Künstlerausstellungen. Zudem fand im Oktober erstmals eine Städtereise von Bürgerinnen und Bürgern in die französische Partnerstadt statt.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales
Pressestelle