FLÖRSHEIM – Am Dienstag, 5. November, 19.30 Uhr, lädt die Stadt Flörsheim am Main Freunde der Flörsheimer Mundart in die Kulturscheune, Rathausplatz 5, ein. Unter dem Titel „Mord unn Doodschlaach“ lesen die beiden Autoren Hans Jakob Gall und Alexander Rühl aus in Flerschemerisch geschriebenen Kriminalgeschichten wie „Mett Euleaache“, „Dood unner de Erlebeem“ und „Die Schwieschermudder unn de Babbegei“.

Weiter gibt es einen Vortrag über die Verwendung von Mundart in Krimis zu hören und schließlich noch ein vergnügliches Verhör der besonderen Art, in dem der Gänskippel mitsamt Gans eine Rolle spielt.

Der Eintritt ist frei.

Magistrat der Stadt Flörsheim am Main
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit und Stadtarchiv