HOCHHEIM – Auch in diesem Jahr fand am Donnerstag nach Hochheimer Markt in der städtischen Kindertagesstätte Am Apfelbaum ein stimmungsvolles Lichterfest statt, das zahlreiche Kinderaugen zum Leuchten brachte. Bereits beim Zusteuern auf den eigentlich so vertrauten Kindergarten konnten die Kinder einiges Neues entdecken: der Garten war mit zahlreichen Lichtern, leuchtenden Sternen und handgemalten Bannern geschmückt, die neben der bereits einsetzenden Dunkelheit für ein ganz besonderes Ambiente sorgten. Ein Highlight waren einige Häuser und Hochhäuser, die die Kinder in der Woche vor dem Fest gemeinsam mit ihren Erzieherinnen aus alten Kartons gebastelt hatten und die nun im Garten ausgestellt wurden. Jedes Fenster dieser Basteleien leuchtete in einer anderen Farbe und so wurden die Gebäude von Groß und Klein reichlich bestaunt.

Foto: Stadt Hochheim am Main

Die Laternen der Kindergartenkinder konnten in der Kita im Laufe der letzten Wochen gebastelt werden. Die Kleinen hatten die Auswahl zwischen Pilz-, Apfel- oder Hauslaternen und kombiniert mit den anderen Laternenmotiven der Geschwisterkinder oder der Freunde, die mit zum Lichterfest gekommen waren, waren eine Vielzahl unterschiedlicher tragbarer Lampen zu entdecken.

Pünktlich um 17.30 Uhr ging das Fest dann richtig los und zunächst versammelten sich die „Wackelzahnkinder“ – die Kinder, die im nächsten Jahr die Kita verlassen werden, um ihre Schullaufbahn zu beginnen – um die Erzieherinnen und stimmten mit ihnen ein extra für diesen Anlass einstudiertes Laternenlied an. Im Anschluss stimmten auch die kleineren Kindergartenkinder mit ein und die geheime Martinshymne des Kindergartens, „Lichterkinder“, wurde gekonnt gesungen und gerappt.

Doch natürlich sollte auch ein Umzug in der Nachbarschaft des Kindergartens stattfinden und so ging es nun, unterstützt von drei Bläsern der Hochheimer Weinbergsmusikanten, die den Ton angaben, durch die verwinkelten, kleinen Straßen der Danziger Allee. Die Kinder waren fleißig dabei, weitere Martinslieder mitzusingen, während durch die Stadtpolizei ein reibungsloser und sicherer Ablauf für alle Teilnehmer organisiert wurde.

Der Weg führte zum Abschluss zurück in den Garten der Kindertagesstätte, wo der tolle Abend bei Weckmännern, heißem Orangensaft und Glühwein mit Spiel und netten Gesprächen ausklingen konnte. Das Lichterfest der Kindertagesstätte am Apfelbaum war auch in diesem Jahr wieder eine ganz besondere Veranstaltung, der man die liebevolle und durchdachte Vorbereitung anmerken konnte und die bestimmt noch lange im Gedächtnis der Teilnehmenden bleiben wird.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main
Amt für Stadtmarketing, Kultur und Vereine