RÜSSELSHEIM – Die Wanderer der SG Eintracht Rüsselsheim ließen am letzten Samstag (7.) das Wanderjahr einmal mehr mit der Nikolauswanderung ausklingen. Nachmittags waren sie dabei in den Gartenanlagen westlich von Königstädten und im Wald bis hin nach Nauheim über eine Stunde unterwegs. Anschließend verweilten sie noch länger in der wunderschön weihnachtlich geschmückten Gartenparzelle ihrer Wanderfreunde Harald und Gudrun Imschweiler. Glühwein und eine reichliche Auswahl an Weihnachtsgebäck fanden dabei großen Zuspruch. Nach Einbruch der Dunkelheit waren es über 50 Teilnehmer, die sich zum gemütlichen Jahresausklang trafen, beginnend mit einem Essen nach Wahl. Dort schaute wie jedes Jahr der Nikolaus in Person von Wanderchef Bernd Löffler vorbei. Er beschenkte alle, die 2019 eine Wanderung ausrichteten. Geschenke und eine Urkunde bekamen von ihm auch Rosi Fachinger, Matthias Junge und Hilga Tillmann für jeweils 200 Wanderungen, an denen sie bis jetzt teilnahmen, und Bernd Kretzschmar für sogar 300 Teilnahmen. Für Heiterkeit sorgte auch die Verlosung von Ulkpreisen, die Hannelore Löffler moderierte. Erneut wurde auch mit einem guten Ergebnis eine Spendensammlung zu Gunsten der Alzheimer- und Demenzkrankengesellschaft Rüsselsheim durchgeführt. Und im Obdachlosenheim der Diakonie wurde übrig gebliebenes Gebäck vorbei gebracht.

Herbert Schuster