HOCHHEIM – Für das Jahr 2020 ist wieder ein attraktives Programm mit Tagesfahrten im modernen Reisebus der Firma Lehr aus Mainz-Finthen für unsere Hochheimer Senioren geplant. Vorgesehen sind gut organisierte Stadtrundfahrten, Stadtrundgänge, Schloss-, Kirchen- und Museumsbesuche. Die Fahrtzeiten liegen zwischen 45 Minuten und ca. 2 Stunden. Für die Einkehr zum Mittagessen wählt die Reiseleitung Gaststätten aus, die sowohl durch ihr Flair als auch durch das Preis-Leistungsverhältnis Seniorengerecht angepasst sind. Gleiches gilt auch für die Cafés die zum Abschluss der Tagesfahrten besucht werden.

In den letzten 6 Jahren wurden die interessanten und ereignisreichen 11 Tagesfahrten und die 6 Tage Busreisen im September erfolgreich von Gabi und Jürgen Mayer durchgeführt. Die Fahrten Februar 2020 nach Frankfurt zum Hessischen Rundfunk und zur EZB , sowie im April 2020 nach Sinsheim zur Klima Arena werden ebenfalls vom Ehepaar Mayer organisiert und begleitet.

Ab Januar 2020 übernehmen offiziell die Reiseleitung der Dienstags-Unterwegs Fahrten Ellen Umstätter-Speth und Doris Street.

Der Vorverkauf und die Reservierung beginnt am Dienstag, den 7. Januar 2020 von 8:30 Uhr bis 11:30 Uhr im Seniorenzentrum EVIM, Alte Malzfabrik 3, Hochheim. Ab dem 13. Januar wird im Bürgerbüro und in der Verwaltungsstelle in Massenheim der Verkauf weitergeführt.
Hier erhalten Sie auch die Kurzbeschreibungen der Fahrten.

Termine für Fahrten mit Dienstags-Unterwegs 2020 sind:

  • Januar: Wiesbaden – Mainz
  • Februar: Frankfurt (Freitag!)
  • März: Neustadt
  • April: Sinsheim – Weinheim
  • Mai: Bad Münster am Stein
  • Juni: Bingen
  • Juli: Lauterbach
  • August: St. Wendel
  • Oktober: Lohr – Bad Orb
  • November: Bonn – Königswinter
  • Dezember: Überraschungsfahrt

Die 6 Tage Busreise, in Kooperation mit Bohr Reisen, findet vom 16. bis 21. September 2020 statt und führt in das schöne Weserbergland. Der Vorverkauf dieser Reise beginnt ebenfalls am 7. Januar 2020. Spätere Anmeldungen sollten bis zum 21. Februar erfolgen. Informationen sind bei der neuen Reiseleitung erhältlich.

Kerstin Koschnitzki