RÜSSELSHEIM – Eine großzügige Spende von 450 Euro erhielt am Montag, dem 20. Januar Dr. Michael Polz, der leitende Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Vorsitzende des Fördervereins der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Rüsselsheim „Fips“, vom Opel-Chassis-Stammtisch „Blitz-Lichter“. Übergeben wurde die Spende von den beiden Stammtischbrüdern Helmut Schicho und Jochen Thomas.

Seit mittlerweile sieben Jahren spendet der Stammtisch an „Fips“. Die Spendensumme wurde im vergangenen Jahr bei den Stammtischtreffen der ehemaligen „Opelaner“ aus der Entwicklungsabteilung gesammelt. Bei jedem Treffen mussten die Stammtischbrüder einen Obolus in das Spendenschwein stecken. Die Stammtischbeiträge des vergangenen Jahres wurden durch einen spontanen Beitrag der Pächterin Jolanta Vilhelm des Stammlokals „klaane Hasslicher“ und ihrem Team aufgestockt, sodass wieder eine beachtliche Summe zusammenkam. Der Chassis-Stammtisch „Blitz-Lichter“ konnte seit 2014 auf diese Weise bereits eine Summe von insgesamt 2.035 Euro dem Fördervereins „Fips“ zuführen.

Der damalige Beschluss, das Spendengeld einem guten Zweck in der näheren Umgebung der jahrelangen Arbeitsstätte zukommen zu lassen, hat in dem Förderverein „Fips“ der GPR-Kinder- und Jugendklinik einen geeigneten Adressaten gefunden.

„Diese Unterstützung der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin wurde für unseren Opelaner-Stammtisch mittlerweile zu einer liebgewordenen Tradition, die wir gerne auch weiter fortsetzen wollen“ so Helmut Schicho und Jochen Thomas bei der Spendenübergabe.

„Wir freuen uns natürlich sehr über dieses Engagement, denn medizinische Gerätschaften sind sehr teuer und viele Anschaffungen und Verbesserungen sind ohne Spenden nur schwer zu realisieren, deshalb sind wir immer wieder dankbar für alle Spenden“, sagte Dr. Michael Polz.

GPR Gesundheits- und Pflegezentrum
Rüsselsheim gemeinnützige GmbH