HOCHHEIM – Das Thema der thematischen Kurzführungen der Hochheimer Kunstsammlung lautet im Februar „Abstrakte Wirklichkeiten“. Hierzu wird es eine allgemeine Kurzführung am 2. Februar und anschließend spezielle Themen geben.

Der Begriff der Abstraktion bezeichnet in der Kunst eine mehr oder weniger ausgeprägte stilistische Reduzierung und Abstrahierung der dargestellten Dinge auf wesentliche oder bestimmte Aspekte. Durch Abstraktion können Veränderungen der „Wirklichkeit“ zum Beispiel in Perspektive, Farbgebung, Struktur oder Stil entstehen. Abstraktion kann aber auch die völlige Abwesenheit eines konkreten Gegenstandsbezuges bezeichnen. Was als wesentlich gilt, bestimmt einerseits die Kreativität des Künstlers, andererseits die Wahrnehmung des Betrachters. Künstler wie Pablo Picasso, Wolf Vostell oder Victor Vasarely arbeiteten auf ihre ganz eigene Weise entsprechend.

Am 7. und 9. Februar können sich Interessierte dann ein detaillierteres Bild zu dem Künstler Pablo Picasso machen, der mit seiner Arbeit „Les Demoiselle d’Avignon“ als Wegbereiter der Abstraktion gilt. Am 14. und 16. Februar steht dann Wolf Vostell im Blickpunkt. Er fügt sich vor allem mit seiner charakteristischen Malweise hervorragend in die Thematik der Abstraktion. Entdecken können die Besucher in dieser Führung vor allem seine Frauenfiguren, die bei ihm in einer stark vereinfachten Form und starker Farbigkeit wiedergegeben sind. Zuletzt wird der Künstler Victor Vasarely behandelt. In den drei Kurzführungen am 21. Februar, 23. Februar und am 28. Februar steht das Schaffen des bekannten ungarischen Op-Art-Künstlers im Vordergrund.

Die halbstündigen, kostenfreien Kurzführungen besprechen zu jeder Öffnung Hintergründe zu einzelnen Werken, Künstlern, Techniken und Themen der Kunstgeschichte. Jeden Freitag von 18.00 bis 18.30 Uhr und jeden Sonntag von 16.00 bis 16.30 Uhr lädt die Hochheimer Kunstsammlung in den Räumen im Souterrain der Burgeff-Villa, Mainzer Straße 35, zu den Führungen ein.

Der Eintritt beträgt 3,00 Euro, ermäßigt 2,00 Euro, Gruppen ab 10 Personen zahlen 1,50 Euro pro Person.
Die Kurzführungen sind kostenfrei, es fallen nur Kosten für den Eintritt an.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main