HOFHEIM – Die Stadt Hofheim sucht motivierte Übungsleiterinnen und Übungsleiter (m/w/d) für die Ferienspiele 2020. In der Zeit von  Montag, 6. Juli, bis Freitag, 24. Juli, dreht sich alles in diesem Jahr um eine Entdeckungsreise in fremde Länder, in 10 Tagen um die Welt. Veranstaltungsort sind die Gelände der Heiligenstockschule und der Philipp-Keim- Schule in Hofheim. Teilnehmen an den Ferienspielen werden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren.

Als Übungsleiterinnen und Übungsleiter bevorzugt die Stadt Hofheim Studentinnen und Studenten. Ein Studium ist jedoch keine Voraussetzung, um als Betreuerin oder Betreuer zu arbeiten. Bewerberinnen und Bewerber müssen mindestens 18 Jahre alt sein, sollten handwerkliches Geschick, Engagement und ein Herz für Kindern mitbringen sowie die Bereitschaft, an mehreren Vorbereitungstreffen und Seminaren teilzunehmen.

Die Arbeitszeit beträgt 8 Stunden pro Tag. Übungsleiter erhalten als Entgelt den Mindestlohn von 9,35 Euro und können wahlweise zwei oder drei Wochen arbeiten. Nach Abschluss der Ferienspiele stellt die Stadt Hofheim eine Praktikumsbescheinigung aus. Die Pflicht-Seminare sind für Samstag und Sonntag, 9. und 10. Mai, sowie Samstag und Sonntag, 20 und 21. Juni, terminiert und werden pauschal vergütet.

Zusätzlich sucht die Stadt Hofheim Schülerinnen und Schüler  im Alter von 17 Jahren als Hospitantinnen und Hospitanten, die ebenfalls bei den Ferienspielen mitarbeiten können.

Die Arbeitszeit für diese Position ist 7 Stunden täglich. Hospitanten erhalten als Entgelt ebenfalls den Mindestlohn von 9,35 Euro.

Die Stadt Hofheim nimmt ab sofort Kurzbewerbungen an folgende Adresse an:

Magistrat der Stadt Hofheim am Taunus
Fachbereich Kinderbetreuung
z.Hd. Bernhard Schick
Chinonplatz 2
65719 Hofheim

Weitere Infos unter Telefon: 06192 / 202-396 und 0173 / 6761435 oder per E-Mail an bschick@hofheim.de.

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus