WICKER – Einiges zu berichten gab es bei der diesjährigen Jahreshaupt­versammlung zu der rund 50 Aktive aus Einsatz- und Alters- & Ehrenabteilung der öffentlich-rechtlichen Feuerwehr in das Feuerwehrhaus gekommen waren. Unter ihnen auch Bürgermeister Dr. Bernd Blisch.

Dank an Bernhard Predikant für die über 50jährige Mitarbeit im Feuerwehrausschuss (v.l.n.r. Wehrführer Markus Kaschel, Bernhard Predikant, Stellv. Wehrführer Andreas Hochheimer) – Foto: Feuerwehr Flörsheim-Wicker

Wehrführer Markus Kaschel ging in seinem Bericht besonders auf die sehr positive Mitgliederentwicklung in den vergangenen fünf Jahren ein. Ein Nettowachstum von rund 45% stärke nicht nur die Einsatz­mannschaft sondern wirke auch sehr positiv auf die Tagesalarmstärke. So waren bei den 67 Alarmen in 2019 durchschnittlich 20 Einsatzkräfte verfügbar. Beim Übungsdienst nahmen im Mittel sogar 28 Einsatzkräfte teil. Insgesamt leisteten die Wickerer Aktiven im vergangenen Jahr 17.082 Dienststunden für Einsätze, Übungen, Lehrgänge, Technischen Dienst und die Kinder- und Jugendarbeit.
Jugendfeuerwehrwart Marcel Ullrich berichtete über die vielfältigen Aktivitäten der Jugendfeuerwehr. Highlights des vergangenen Jahres waren das Zeltlager der Jugendlichen in Niederneißen sowie eine 24-Stunden-Übung.
Kinderfeuerwehrwartin Manuela Kaschel erläuterte, was die Minilöscher im vergangenen Jahr erlebt hatten. Neben dem Besuch von Wettspielen befreundeter Kinderfeuerwehren sowie der Teilnahme an den Prüfungen der Kinderflamme wurde auch wieder eine Übernachtung im Feuerwehrhaus angeboten.
Nach dem Jahresbericht standen die turnusgemäßen Neuwahlen auf dem Programm. Wehrführer Markus Kaschel und sein Stellvertreter Andreas Hochheimer wurden in geheimer Wahl in Ihren Ämtern bestätigt und führen damit die Wickerer Feuerwehr auch in den nächsten fünf Jahren weiter an.
Ebenfalls wiedergewählt wurde die Jugendfeuerwehrleitung mit Marcel Ullrich als Jugendfeuerwehrwart und Claudia Hochheimer als Stellvertreterin.
Im Folgenden standen die Wahlen zum Feuerwehrausschuss an, welcher regelmäßig tagt und die Wehrführung berät. Als erstes wurde Franz-Josef Kopp als Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung neu in das Gremium gewählt. Er löst Bernhard Predikant ab, der dieses Amt bisher innehatte und insgesamt seit über 50 Jahren in verschiedenen Funktionen dort tätig war. Die Wehrführer bedankten sich mit einem kleinen Geschenk als Anerkennung für diese lange Zeit der Unterstützung.
Als Beisitzer im Feuerwehrausschuss wurden folgende Kameraden per Akklamation bestätigt: Fabian Ehrler, Markus Günther, Christian Hohlfeld, Mario Kohle, Andreas Kopp und Erik Niedermeier.
Für weitere fünf Jahre wurden die Kinderfeuerwehrwartin Manuela Kaschel und ihr Stellvertreter Karsten Hillner durch die Wehrführung eingesetzt.

Teilnehmer der Jahreshauptversammlung – Foto: Feuerwehr Flörsheim-Wicker

Anschließend ernannte Wehrführer Markus Kaschel die Zug- und Gruppenführer, Geräte- und Fahrzeugwarte sowie die Sicherheits­beauftragten und die Jugendgruppenleiter.
Die Grüße der städtischen Gremien überbrachte Bürgermeister Dr. Bernd Blisch, welcher seine Begeisterung über die erbrachte Arbeit zum Ausdruck brachte. Ganz besonders freute er sich, dass die Feuerwehr über den eigentlichen Brandschutz hinaus auch immer wieder mit Aktionen für die Allgemeinheit im Einsatz ist, wie zum Beispiel das Schmücken des Wickerer Weihnachtsbaumes oder die Teilnahme am Nikolausmarkt. Er informierte die Versammlung, dass in 2020 ein neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Wicker beschafft wird und das Altfahrzeug ebenfalls vor Ort bleiben soll. Dieses wird dann auch durch die Kinder- und Jugendfeuerwehren der beiden anderen Stadtteile bei Bedarf genutzt werden können. Ebenso sagte Blisch zu, im Jahr 2020 mit den Planungen zum Neubau eines Feuerwehrhauses in Wicker beginnen zu wollen. Die anwesenden Aktiven quittierten dies mit lautem Beifall.
Kurze Grußworte sprachen auch Stadtbrandinspektor Volker Draisbach und Tobias Heimbuch als Vorsitzender des Feuerwehrvereins. Die Mitgliederversammlung endete schließlich nach gut zwei Stunden mit einem gemeinsamen Imbiss, zu dem der Feuerwehrverein einlud.

Den Jahresbericht mit ausführlichen Berichten zu allen Abteilungen und vielen Fotos finden Interessierte auf www.feuerwehr-wicker.de

Alle Gewählten und Ernannten im Überblick:
Wahlen zur Wehrführung:
– Markus Kaschel, Wehrführer
– Andreas Hochheimer, Stellv. Wehrführer

Wahlen der Jugendfeuerwehrwarte:
– Marcel Ullrich, Jugendfeuerwehrwart
– Claudia Hochheimer, Stellv. Jugendfeuerwehrwartin

Ernennung zu Kinderfeuerwehrwarten:
– Manuela Kaschel, Kinderfeuerwehrwartin
– Karsten Hillner, Kinderfeuerwehrwart

Wahlen zum Feuerwehrausschuss:
– Franz-Josef Kopp, Vertreter der Alters- und Ehrenabteilung
– Fabian Ehrler, Beisitzer
– Markus Günther, Beisitzer
– Christian Hohlfeld, Beisitzer
– Mario Kohle, Beisitzer
– Andreas Kopp, Beisitzer
– Erik Niedermeier, Beisitzer

Eingesetzt als Zugführer:
– Christian Hohlfeld
– Andreas Kopp
– Niklas Müller
– Erik Niedermeier (als Vertreter der Wehrführung bei Abwesenheit)

Eingesetzt als Gruppenführer:
– Fabian Ehrler
– Tobias Heimbuch
– Claudia Hochheimer
– Ulrich Muschiol
– Stefan Predikant
– Gregor Staab
– Sascha Tischer
– Marcel Ullrich
– Andreas Zillat

Ernennung der Fahrzeug- und Gerätewarte:
– Andreas Kopp, Gerätewart
– Christoph Löhrke, Stellv. Gerätewart
– Carsten Cords, Fahrzeugwart
– Sascha Ullrich, Stellv. Fahrzeugwart & Hydrantenwartung
– Andreas Zillat, Atemschutzgeräte & Motorkettensägen
– Andreas Kopp & Christioph Löhrke, Messsgeäte
– Fabian Ehrler, Erste-Hilfe-Ausrüstung
– Erik Niedermeier, Kräder & Absturzsicherung
– Erich Appelmann, Kleiderwart

Als Sicherheitsbeauftragte wurden ernannt:
– Ulrich Muschiol
– Sascha Ullrich

In Abstimmung mit den Jugendwarten wurden folgende Jugendgruppenleiter für die Jugendfeuerwehr eingesetzt:
– Timo Cords
– Mika Heimbuch
– Mario Kohle
– Christoph Löhrke
– Marvin Muschiol
– Maxim Schmitt
– Sascha Ullrich

Die Feuerwehr Flörsheim-Wicker verfügt derzeit über 55 Frauen und Männer im Einsatzdienst. Diese stehen zum Schutz der Bevölkerung 365 Tage im Jahr, 24 Stunden täglich ehrenamtlich und unentgeltlich bereit, um in Notlagen sofortige Hilfe zu leisten. In 2019 wurden die Aktiven 67mal alarmiert.
Des Weiteren bereiten sich 25 Minilöscher und 30 Jugendfeuerwehrmitglieder auf eine spätere Tätigkeit in der Einsatzabteilung vor.

Weitere Informationen zu allen Abteilungen der Feuerwehr Flörsheim-Wicker finden Sie auf www.feuerwehr-wicker.de

Persönlich erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten im Feuerwehrhaus (Flörsheimer Str. 2):

  • Minilöscher (6-9 Jahre): montags 16:30 bis 18:00 Uhr
  • Jugendfeuerwehr (10-16 Jahre): montags 18:30 bis 20:00 Uhr
  • Einsatzabteilung (ab 17 Jahre): samstags 13:30 bis 15:30 Uhr

Interessenten sind immer herzlich willkommen!