RÜSSELSHEIM – Die frisch sanierte Dreifeld-Sporthalle der Gerhart-Hauptmann-Schule steht dem Schul- und Vereinssport wieder zur Verfügung. Vom Endspurt bei den Bauarbeiten überzeugte sich Stadtrat Nils Kraft gemeinsam mit Peter Kreuzer, Vorsitzender des Sportbunds Rüsselsheim. „Allein mit dieser Sporthalle investiert die Stadt rund 4,75 Millionen Euro in den Schul- und Vereinssport“, sagte Stadtrat Kraft. Er hob hervor, dass die Sporthalle nur eine von derzeit vielen städtischen Baustellen sei. Zum einen arbeite die Stadt kontinuierlich den Sanierungsstau auf. Zum anderen entwickele sie die Schul- und Kitalandschaft durch Erweiterungen und Neubauten weiter. Dabei investiere sie so viel wie zuletzt in den 70er und 80er Jahren in die öffentliche Infrastruktur.

Die Sporthalle aus den 1980er Jahren musste aufgrund gravierender baulicher Mängel in den Bereichen Statik, Brandschutz und Haustechnik saniert werden. Die Arbeiten waren sehr umfangreich, weil die Sporthalle bis auf den Rohbau entkernt werden musste. Ferner stellte sich bei der Entkernung heraus, dass die Sporthallendecke nicht gemäß der statischen Planung erstellt wurde und somit aufwändig ertüchtigt werden musste.

Die Sporthalle hat eine Bruttogeschossfläche von rund 1.900 Quadratmetern, von denen etwa 1.240 Quadratmeter die Sportflächen und 660 Quadratmeter die Umkleiden einnehmen. Die Entkernung hatte im Februar 2019 begonnen. Zu den augenfälligsten Veränderungen zählen unter anderem in der Sporthalle die neuen Lichtkuppeln, die die Lichtbänder aus statischen und brandschutztechnischen Gründen ersetzen mussten, und der neue Hallenboden. Neben der kompletten Sanierung des Umkleidetrakts wurde eine barrierefreie Umkleide mit Dusche eingebaut. Auch die Zu- und Ausgänge zum Außengelände werden barrierefrei gestaltet.

Der Sportbetrieb beginnt nun wieder, während im Außenbereich noch abschließende Arbeiten erfolgen. Mit der Sanierung der Sporthalle haben die Königstädter Vereine für die nächsten Jahrzehnte eine moderne Sportstätte und können ihr Angebot auch in der Zukunft sicherstellen.

Magistrat der Stadt Rüsselsheim am Main
Fachbereich Zentrales