HOCHHEIM – Die KunstLektüre „Theo van Gogh“ findet am 15. März 2020 um 17.30 Uhr in der Hochheimer Kunstsammlung, Mainzer Str. 35 statt. Es liest Ulrike Buschlinger.

Bei dieser KunstLektüre stellt Ulrike Buschlinger Theo van Gogh vor, den vier Jahre jüngeren Bruder von Vincent van Gogh. Sie liest dabei aus der Biografie „Der unbekannte Bruder – Theo van Gogh“ von Marie-Angélique Ozanne und Frédérique de Jode. „Ohne ihn wäre Vincent van Gogh nicht der, der er ist“. Mit Weitsicht, untrüglichem Sachverstand und Liebe zur Kunst wird Theo van Gogh, Kunsthändler und Mäzen, einen einsamen Kampf für die Werke des Bruders ausfechten. „Zerrissen zwischen der Suche nach dem eigenen Glück und seinem bedingungslosen Einsatz für Vincent endet sein kurzes Leben tragisch“.

Die Veranstaltungsreihe „KunstLektüre“ des Freundeskreises der Hochheimer Kunstsammlung lädt viermal im Jahr zu Vorträgen und Lesungen von Laien aus Literatur mit Kunstbezug ein. Kurzgeschichten, Berichte, Katalogauszüge und vieles mehr dienen als literarischer Ausgangspunkt, um ein Werk oder einen Künstler der Hochheimer Kunstsammlung kennenzulernen. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Stadt Hochheim am Main statt.

Der Eintritt zur Hochheimer Kunstsammlung beträgt 3,00 €, ermäßigt 2,00 €. Wein wird angeboten. Die Veranstaltung selbst ist kostenfrei. Der Freundeskreis Hochheimer Kunstsammlung freut sich über Spenden für die Kunstsammlung.

Kerstin Koschnitzki