GINSHEIM –

1.Radball-Bundesliga – 3. Spieltag
Krichbaum fällt aus, mit Ersatz nach Naurod

Die erste Mannschaft der RSG wird mit Lars Meierle für den erkrankten Jens Krichbaum an der Seite von Roman Müller am kommenden Samstag, den 07.03.2020 zum Vorrundenabschluss in der Kellerskopfhalle in Wi.-Naurod starten. Drei Spiele stehen auf dem Programm.

Zunächst geht es gegen die Erstliga- Neulinge  vom RV Kemnat, die derzeit auf Tabellenplatz zehn liegen. Danach wartet der Tabellenfünfte vom RSV Waldrems auf das RSG-Duo. Zuletzt geht es gegen die Tabellen-Achten vom RVI Ailingen.

Nach dem mäßigen Auftritt zuletzt in Stein, hofft das Voba-Mainspitze-Team, das auch von der Johannes Metall GmbH unterstützt wird, auch mit Ersatz den ein oder anderen Dreier einzu-fahren. Dies wäre auch wichtig um den angestrebten Platz unter den Top-Fünf nicht aus den Augen zu verlieren.


Radball-Oberliga – Rückrundenstart
Start in die Rückrunde – RSG 3 weiter mit Ersatz

Auch die vier Oberliga-Gespanne der RSG sind am kommenden Samstag, den 7.3.2020 im Einsatz. Der Start in die Rückrunde führt die Ginsheimer ins nordhessische Baunatal. In der Langenbergsporthalle, Am Sportplatz wird um 14:00 Uhr angepfiffen.

Zunächst treffen Christoph Hau und Simon Kolender (RSG 4) auf RSG 3 mit Dominic Müller und Heiko Ludwig, der für den erkrankten Marco Müller startet. Dieses Team wird von der Universa Agentur Wesp/Soemmer unterstützt. Danach treffen Leo Platte und Patrick Johannes (RSG 6), die von der Johannes Metall GmbH gesponsert werden, auf das HM Hermann Meierle-Team mit Mika Ehrhard und Leon Meierle (RSG 5). Die beiden bekommen es auch mit RSG 3 und RSG 4 zu tun.

Alle anderen RSG-Teams treffen im weiteren Turnierverlauf auf die beiden Mannschaften von Gastgeber GSV Baunatal.


2. Radpolo-Bundesliga
Zweimal Ginsheim in Darmstadt im Einsatz

Nicht nur für die Radballer geht es am kommenden Samstag, den 7. März 2020  um Punkte. Auch die Radpolo-Damen der RSG messen sich mit ihren Gegnerinnen. Um 14:00 Uhr starten die beiden RSG-Damenduos in der Halle an der Radrennbahn in Darmstadt beim
3. Spieltag der 2. Radpolo-Bundesliga.

Für die vom REWE-Markt Christian Märker gesponserte 2. RSG-Vertretung mit Klara Guthmann und Darleen Tomic geht es zunächst gegen den RSV Seeheim ehe Gastgeber VC Darmstadt 2 wartet. Weiter geht es gegen RKB Wetzlar 2, RVW Naurod und schließlich den RV Aßlar.

Für Lisa Schindel und Svea Karheiding (RSG 3) heißen die Gegnerinnen zunächst RKB Wetzlar 2, dann RVW Naurod, VC Darmstadt 2 und zuletzt ebenfalls RV Aßlar.

Für beide RSG-Teams geht es darum unter den ersten Fünf zu bleiben. Dies würde die Teilnahme an der Aufstiegs-runde zur 1. Bundesliga bedeuten. Aktuell liegt RSG 3 auf Rang 2, die zweite Vertretung belegt derzeit den 4. Rang.

Karl-Heinz Müller