BISCHOFSHEIM – Am 06.03.2020 endete die knapp 11-jährige Amtszeit von Reinhard Bersch. Er hatte im Mai 2009 den Vorsitz übernommen und einer Verlängerung dieser Tätigkeit im Mai 2019 nicht zugestimmt. So musste ein neuer Vorsteher bestimmt werden, den die Gemeinde Bischofsheim als Vorschlag an das Amtsgericht Groß Gerau meldet. In der Gemeindevertretung gelang es erst nach

mehreren Wahlprozeduren einen Nachfolger zu bestimmen. Die Abstimmung im Dezember 2019  fiel auf Rüdiger Maurer, der zurzeit Fraktionsvorsitzender der SPD Fraktion ist.

Am 06.03.2020 war schließlich der Termin anberaumt, bei dem Rüdiger Maurer in dieses Amt als Ehrenbeamter eingesetzt und Reinhard Bersch seine Entlassungsurkunde überreicht wurde. Diese Amtshandlungen übernahm im Amtsgericht Herr Direktor Eisfeld. Unter Anwesenheit des stellvertretenden Ortsgerichtsvorstehers, Bürgermeister Ingo Kalweit und er beiden Schöffen Andrea Steingötter und Wilhelm Engel, wurden von ihm nochmals die „typischen“ Aufgaben und der rechtliche Rahmen erläutert. In den 14 Kreiskommunen gibt es 22 Ortsgerichtsbezirke, die für die jeweiligen Stadt/Gemeinde zuständig sind. Die Aufgaben sind auf der Internet-Seite unserer Gemeinde nachzulesen. Ebenfalls die aktuellen Öffnungszeiten.

Bürgermeister Kalweit überreichte seinem (jetzt) ehemaligen Kollegen ein Weinpräsent und bedankte sich im Namen der Gemeinde Bischofsheim für die langen Jahre guter Zusammenarbeit.

Reinhard Bersch