HOFHEIM – um Auftakt des diesjährigen Leseprojekts „Hofheimer Kinder Jury“ haben Nicole Dietzel, Leiterin der Stadtbücherei Hofheim, sowie Haydn J. Crossfield, Präsident des Lions Clubs Hofheim am Taunus, Joachim Karschkes und Walter Engelmann, beide Lions Club, exemplarisch drei Bücherkisten an die drei Klassen der vierten Jahrgangsstufe an der Wilhelm-Busch-Schule in Langenhain überreicht.

56 Mädchen und Jungen, die Lehrerinnen Annette Kirschnick-Helmsing und Annika Harrach sowie Teilhabe Assistenz Loredana Capurso-Köhler haben die Kisten im Foyer der Schule mit viel Vorfreude aufs Lesen in Empfang genommen.

„Diesmal beteiligen sich insgesamt 15 Klassen an der Hofheimer Kinder Jury, das ist neuer Rekord“, freute sich Dietzel. Sie dankte dem Lions Club, der das Projekt seit Jahren durch den Kauf von Büchern sponsert. In diesem Jahr werden die Kosten von vier Bücherkisten vom Lions Club übernommen.  „Die Hilfe der Lions ist diesmal besonders wertvoll, denn wir haben auf Grund der vielen Anmeldungen diesmal 15 Kisten mit jeweils 24 Büchern zu bestücken“, berichtete Dietzel.

Mit dabei sind neben der Wilhelm-Busch-Schule auch die Lorsbacher Schule, Marxheimer Schule, Philipp-Keim-Schule, Steinbergschule, Pestalozzischule und die Heiligenstockschule.

Drei Monate lang lesen und bewerten die Schülerinnen und Schüler Bücher, die das Team der Stadtbücherei zusammengestellt hat. Es sind Neuerscheinungen aus dem Jahr 2019. Dabei sind dicke und dünne Bücher, lustige Geschichten, Fantasy, Bücher über Tiere, Fußball, Freundschaft und viele mehr.

Das Projekt will die Kinder motivieren, sich eine Meinung über diese Bücher zu bilden, sie zum Gesprächsthema in ihren Klassen zu machen, sich gegenseitig Titel zu empfehlen und damit den Spaß am Lesen zu steigern.

Estrella Dey und Juliane Wagner, die in der Stadtbücherei im Bereich Kinder- und Jugendbücher zuständig sind, hoffen, dass möglichst viele Kinder möglichst viele Bücher aus der Kiste lesen und ihr Lieblingsbuch wählen. Nach Auswertung der Abstimmungen aller 15 Klassen entsteht eine Buch-Hitliste. Kinder aus den beteiligten Klassen, die Spaß am Schreiben haben, werden dazu eingeladen, Besprechungen zu diesen Büchern zu verfassen. Aus diesen Texten wird eine kleine Broschüre „Lesetipps von Kindern für Kinder“ erstellt. Sie soll andere Mädchen und Jungen neugierig auf diese Bücher machen und zum Lesen motivieren.

„Das Lesen ist gerade in der digitalen Welt die Schlüsselkompetenz für gesellschaftliche Teilhabe. Und außerdem brauchen Kinder Bücher, um ihre Fantasie zu entwickeln. Wir freuen uns aus beiden genannten Gründen sehr, die Stadtbücherei bei der Kinder-Jury 2020 zu unterstützen“, erklärte Präsident Haydn J. Crossfield bei der Ausgabe der Bücherkisten.

Im Juni dieses Jahres jährt sich zum 40. Mal die Gründungsfeier des Hofheimer Lions Clubs.

Die Hofheimer Lions sind der einzige deutsche Lion Club, der einen Weltpräsidenten seiner weltumfassenden Vereinigung mit 1,4 Millionen Mitgliedern gestellt haben. Das gemeinsame Motto aller Clubs ist „we serve“.

So werden die Hofheimer Lions am 17. Mai 2020 wieder auf dem Museumstag mit einem Stand vertreten sein und sind im Juni Mitveranstalter einer Schifffahrt für MS-Kranke auf dem Rhein.

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus