HOFHEIM – Die Wochenmärkte sind laut Verordnung des Landes Hessen weiterhin erlaubt. Daher wird auch der Hofheimer Wochenmarkt am Mittwoch und am Samstag auf dem Parkplatz „Am Untertor“ stattfinden.

Das Marktgelände wird ab Samstag, 28. März, um zwei Parkplatzreihen erweitert, die Stände großzügiger verteilt. So können die Kunden auch in der Warteschlange den notwendigen Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten, um sich selbst und andere Menschen vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen.

Zum Parken bleiben zu den Marktzeiten die beiden Reihen in der Einfahrt. Am Mittwoch war die Sperrung noch nicht möglich.

„Einkaufen an der frischen Luft ist aktuell eine recht sichere Möglichkeit, sich mit Lebensmitteln zu versorgen“, so Erster Stadtrat Wolfgang Exner, vorausgesetzt, alle Kunden halten sich nicht länger als notwendig auf dem Markt auf und die Hygieneregeln werden eingehalten: 1,50 Meter Mindestabstand, niesen und husten nur in die Armbeuge, keinesfalls in die Hände und zuhause etwa 30 Sekunden lang die Hände richtig waschen, gut abtrocknen und das Eincremen nicht vergessen. Wer die Regeln vergessen hat, kann sie an jedem Wochenmarkt-Stand nachlesen.

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus