HOFHEIM – Auf der Baustelle für die Neue Stadtbücherei mit Stadtarchiv in Hofheim entstehen in den kommenden Wochen die Wände für das Kellergeschoss sowie die Tiefgarage. „Wir rechnen damit, dass die Bodenplatte mit den Betonierarbeiten für den letzten Abschnitt im Laufe dieser Woche fertiggestellt sein wird“, berichtet Josef Mayr, Geschäftsführer der Hofheimer Wohnungsbau GmbH (HWB). Da wo die Arbeiten an der Bodenplatte bereits abgeschlossen sind, entstehen bereits die ersten Wände für Keller und Tiefgarage.

Die Corona-Krise hat unterdessen bislang wenig Einfluss auf den Baufortschritt. „Momentan läuft alles nach Plan weiter, aber das kann sich in diesen unsicheren Zeiten natürlich täglich ändern“, sagt Mayr. Aufgrund der größtenteils geschlossenen Grenzen gehen die zumeist ausländischen Bauarbeiter weiterhin wie gewohnt ihrer Arbeit auf der Baustelle nach. „Auch Baumaterialen haben wir, lediglich beim Stahl kam der Nachschub kurz ins Stocken.“ Insgesamt würde der Betrieb zwar etwas ruckeln, aber weiterlaufen. „Natürlich haben wir auch auf der Baustelle Hygienemaßnahmen ergriffen. Unter anderem gibt es einen zusätzlichen Container für die Pause, um ausreichend Abstand zwischen den Nutzern und ausreichend Waschgelegenheiten zu gewährleisten“, sagt Mayr.

Die Stadtbücherei ist ein besonderes Projekt, das viele Bürger mit großem Interesse verfolgen. Viele Passanten beobachten das Geschehen vor Ort. Mit dem HWB-Blog unter www.hwb-hofheim.de/bauen/laufende-projekte/stadtbuecherei/blog beschreitet die HWB in der Kommunikation einen neuen Weg und informiert dort regelmäßig, nicht nur über den Baufortschritt, sondern auch über Hintergrundthemen. Im Blog ist auch ein Drohnenflug über die Baustelle zu sehen.

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus