KRIFTEL – Die Arbeiten in und an der neuen Kita St. Vitus in der Rossertstraße laufen zurzeit normal und zügig weiter, natürlich unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln (wir berichteten). Jeden Tag kommen die Handwerker dem Ziel ein Stück näher: Der Erste Beigeordnete Franz Jirasek konnte sich am gestrigen Dienstag vor Ort einmal mehr davon überzeugen, dass das Konzept mit den vielen großzügigen, hellen Räume aufgeht.

Im Außenbereich werden zurzeit noch die Spielgeräte aufgebaut, auch Pflasterarbeiten und Arbeiten an der hinteren Fassade laufen noch. „Der Kautschukboden wurde inzwischen überall aufgebracht, die Küche eingebaut, die Lampen hängen im Foyer, die Trennwand zum Mehrzweckraum wurde installiert, gerade werden die Innentüren gesetzt“, so Jirasek. „Alles macht einen guten Eindruck“, zeigt er sich zufrieden. Nun müssen noch die neuen Möbel bestellt werden.

Pressestelle der Gemeinde Kriftel