KRIFTEL – Die Corona-Pandemie hat das gesamte öffentliche Leben im Griff und macht auch vor den Toren des Krifteler Parkbades nicht Halt. Die von der Bundes- und Landesregierung vorgenommene Einschätzung der aktuellen Lage (Stand 15. April 2020) führte zu vorsichtigen Lockerungen in Einzelbereichen. Unberührt von der neuesten Entwicklung bleibt aber die Schließung von öffentlichen/privaten Schwimmbädern.

„Die Vorbereitungen zur Eröffnung des beliebten Freibades sind, soweit dies ohne externe Dienstleister möglich war, fast abgeschlossen“, teilt der zuständige Fachbereichsleiter Tobias Guldner mit. „Doch selbst wenn bei der für Ende April angekündigten Neueinschätzung der Corona-Lage oder bei einem weiteren Folgetermin die Öffnung der Schwimmbäder als verantwortbar angesehen würde, wird noch eine Vorlaufzeit von 10 bis 14 Tagen benötigt, um das Parkbad für die Gäste zu öffnen.“

Aus diesem Grund hat sich die Gemeinde Kriftel dazu entschieden, den Saisonstart auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Die Entscheidung über den Beginn der Badesaison folgt ausschließlich auf Grundlage der Verordnungen des Landes Hessen. Bürgermeister Christian Seitz: „Gerne würden wir für unsere Parkbadfreunde konkreter werden. Aber wir bitten um Verständnis, dass wir momentan nur sehr kurzfristig planen können, um die Gesundheit von Gästen und Personal zu schützen – damit es ein gesundes Wiedersehen in unserem schönen Parkbad geben kann.”

Pressestelle der Gemeinde Kriftel