FLÖRSHEIM-WICKER – Die Rhein-Main Deponie GmbH wird ab Montag, 4. Mai 2020, den Wertstoffhof Brandholz in Neu-Anspach für Privatkunden wieder öffnen. Damit möchte das Unternehmen Bürgerinnen und Bürgern auch im Hochtaunuskreis wieder ein Stück weit Normalität bieten. Da jedoch aufgrund der Corona-Pandemie weiterhin umfangreiche Schutzmaßnahmen notwendig sind, bittet die RMD eindringlich, Anlieferungen weiterhin auf das Notwendigste zu beschränken. Zum einen läuft der Betrieb aufgrund der Schutzmaßnahmen nur jeweils mit der halben Personalstärke, zum anderen sind die Platzverhältnisse auf dem Wertstoffhof eingeschränkt, so dass nur eine geringe Anzahl von Kunden das Gelände gleichzeitig befahren kann. Folgende neue Annahmeregelung kann deshalb erfolgen: An geraden Kalendertagen dürfen private Anlieferer ausschließlich mit geraden KFZ-Kennzeichen (Endziffer 0, 2, 4, 6, 8) ihre Abfälle abgeben. An ungeraden Kalendertagen haben wiederrum Privatkunden mit ungeraden KFZ-Kennzeichen (Endziffer 1, 3, 5, 7, 9) Zugang auf den Wertstoffhof. Zusätzlich werden in Brandholz die Annahmezeiten ausschließlich für private Anlieferer wochentags bis 18 Uhr erweitert.

Diese Regelung gilt vorerst auf unbestimmte Zeit und betrifft private Anliefer aus dem Hochtaunuskreis und dem Main-Taunus-Kreis sowie Frankfurt am Main, Maintal, Offenbach am Main und dem Kreis Offenbach (RMA-Gebiet). Eine Voranmeldung  ist somit nicht mehr erforderlich, allerdings müssen alle Privatkunden ihren Ausweis vorzeigen. „Mit diesen Maßnahmen möchten wir einen ordnungsgemäßen Betrieb gewährlisten und schrittweise wieder eine umfassende Entsorgungssicherheit bieten. Sollte sich herausstellen, dass mit den neuen Regelungungen der Schutz nicht mehr gewähleistet ist, müssen wir diese Lockerung überdenken“, sagt Beate Ibiß, Geschäftsführerin der RMD.

Um eine Überlastung der Wertstoffhöfe sowie lange Wartezeiten zu vermeiden, bittet die RMD ihre Kunden nur bei wirklich dringenden und unaufschiebbaren Entsorgungsanliegen die Wertstoffhöfe zu besuchen. Aufgrund der aktuellen Situation erhalten die Mitarbeiter beider Wertstoffhöfe mittlerweile mehr als 300 Anrufe täglich; dies ist rund 20 Mal so viel als in regulären Zeiten.

„Wir möchten uns ganz herzlich für das Verständnis und die Geduld der Kunden bedanken. In Wicker hat die Öffnung des Wertstoffhofes für Privatkunden an zwei Tagen bisher gut funktioniert. Wir sind sehr zuversichtlich, dass dies auch in Brandholz der Fall sein wird“, sagt Ibiß.

Entsorgungsmöglichkeiten im Überblick:

Der Wertstoffhof Brandholz ist ab 4. Mai 2020 montags bis samstags sowohl für Gewerbetreibende als auch für Privatkunden aus dem RMA-Gebiet geöffnet.

An geraden Kalendertagen werden private Anlieferer ausschließlich mit geraden KFZ-Endziffern und an ungeraden Kalendertagen nur mit ungeraden KFZ- Endziffern auf dem Wertstoffhof zugelassen. Die Annahmezeiten für Privatkunden verlängern sich wochentags zudem bis 18 Uhr.

Der Wertstoffhof Wicker ist wochentags für Gewerbetreibende unter Vorlage des Gewerbeanmeldungsscheins (außer mittwochs) zugänglich. Mittwochs ist der Wertstoffhof für Privatkunden aus dem RMA-Gebiet geöffnet. An Samstagen dürfen private Anlieferer aus Flörsheim am Main und Hochheim am Main ihre Abfälle abgeben.

 Für beide Wertstoffhöfe gilt: Kompost kann von Bürgerinnen und Bürgern montags bis samstags zu den je festgelegten Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe abgeholt werden. Die Schadstoffsammelstellen der RMD werden regulär an den festgelegten Sammelterminen betrieben. Zudem haben Privatkunden weiterhin die Möglichkeit bei dringenden Entsorgungsanliegen sich unter der Telefonnummer 06145 9260 3530 (Wertstoffhof Wicker) und 06081 4425 0 (Wertstoffhof Brandholz) oder per Mail unter pr@deponiepark.de beraten lassen und nach Absprache einen gesonderten Anliefertermin zu vereinbaren.

Kunden und Mitarbeiter sind weiterhin angewiesen 1,5 Meter Abstand zu halten. Die RMD-Mitarbeiter wurden in zwei Teams organisiert, so dass im Falle einer nötigen Quarantäne der Betrieb nicht vollständig schließen muss. Ein Mund-Nasen-Schutz ist an beiden Standorten Pflicht.

Detaillierte Informationen zu Corona-bedingten Öffnungszeiten und Regelungen der Wertstoffhöfe Brandholz und Wicker gibt es auf der Website unter https://www.deponiepark.de/willkommen/.

Sonja Slezacek