FLÖRSHEIM – Auch der Gesangverein Volksliederbund ist von der Corona-Krise hart getroffen. Seit März können keine gemeinsame Chorproben mehr abgehalten werden. Das trifft die Sänger besonders hart, zumal etliche Aktivitäten für das Frühjahr und die Sommermonate geplant waren. Konnten die Fastnachtsveranstaltungen samt dem Kateressen am Aschermittwoch noch planmäßig durchgeführt werden, mussten alle bis zum heutigen Tage weiter geplanten Veranstaltungen abgesagt werden.
So fiel auch die für März geplante Jahreshauptversammlung der Krise zum Opfer. Ein geplanter musikalischer Frühschoppen in der Stresemannanlage, eine Fahrt nach Marienthal, wobei der Chor eine Messe mitgestalten sollte, die alljährlich stattfindende Vatertagswanderung und die Teilnahme an einem Freundschaftsingen in Göttschied mussten allesamt abgesagt werden.
Der Vorstand hofft, dass bald Lockerungen greifen werden, nach denen ein geordneter Singstundenbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Dies sollte hoffentlich noch vor der Sommerpause möglich sein.
Die für die Zeit vom 8. – 11. Oktober geplante Sängerreise in den Spreewald mit einem ereignisreichen Rahmenprogramm kann hoffentlich stattfinden. Die Reise soll die Sänger nach Potsdam führen, in dessen Nähe auch die Hotelunterkunft sein wird. Potsdam an der Havel, unmittelbar vor den Toren Berlins gelegen, zählt mit seinen einmaligen Sehenswürdigkeiten (u.a. Schloss Sanssouci)
und seiner reizvollen landschaftlichen Umgebung zu den besonderen touristischen Anziehungspunken unseres Landes. Weitere Aktivitäten der geplanten Reise sind ein Ausflug in die Bundeshauptstadt, Berlin, sowie eine einladende Kahnfahrt durch den Spreewald mit ansprechendem Rahmenprogramm. Stand heute sieht es so aus, dass die Fahrt stattfinden kann.
Gerne würde der Gesangverein Volksliederbund wieder am kulturellen Leben unserer Stadt durch seine Aktivitäten teilnehmen, was leider derzeit nicht möglich ist. Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und der gesamten Bevölkerung Durchhaltevermögen in dieser schweren Zeit und hofft, dass alle gesund bleiben und die Krise bald überwunden sein wird.

Gesangverein Volksliederbund
Peter Kluin (1. Vors.)