HOFHEIM – Im Hofheimer Wildpark unterhalb des Kapellenbergs gibt es Nachwuchs. Wie Revierförster Karlheinz Kollmannsberger berichtet, brachte eine dort lebende Bache in der letzten Woche im April zwei gesunde Frischlinge zur Welt. „Die Wildschweine haben einmal im Jahr Nachwuchs. Im vergangenen Jahr waren es sechs Frischlinge“, sagt Kollmannsberger. Damit leben nun drei Bachen, ein Keiler und mit den Neulingen insgesamt sieben junge Wildschweine in dem Gehege.

Eine Warnung hat Kollmannsberger jedoch für Besucherinnen und Besucher, die nun den Nachwuchs der Wildscheine besuchen möchten: „Mittlerweile ist unser neuer Damhirsch sehr zahm geworden und kommt erfreulicherweise gerne an den Zaun. Allerdings kann er auch schmerzhaft zubeißen. Deshalb sollte man eher Abstand halten.“

Magistrat der Kreisstadt Hofheim am Taunus