GINSHEIM-GUSTAVSBURG – Die Stadt Ginsheim-Gustavsburg hat die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte mit ihrer Marke PROJEKTSTADT beauftragt, ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (ISEK) für den Stadtteil Gustavsburg zu erstellen, mit dem Ziel Lösungen für lokale Infrastrukturmaßnahmen zu erarbeiten und in städtebauliche Förderprogramme des Landes Hessen aufgenommen zu werden. Über verschiedene Veranstaltungen sollen demnächst die Bürgerinnen und Bürger in den Prozess eingebunden werden. Um den Bewohnern der Stadt das gesamte Gebiet digital präsentieren zu können, wird die NH Projektstadt am 18. und am 19. Mai Befliegungen mit einer Drohne vornehmen, die vom Dach des REWE-Marktes aus gestartet wird und aus der Luft Aufnahmen zur Siedlungsstruktur macht. Die Genehmigung für die Befliegung hat das beauftragte Unternehmen bei dem Regierungspräsidium Darmstadt und dem städtischen Ordnungsamt bereits eingeholt.

Über die Termine und Formen der Bürgerbeteiligung wird die Stadtverwaltung rechtzeitig informieren.

Stadtverwaltung Ginsheim-Gustavsburg