HOCHHEIM – Die Stadt Hochheim am Main erhält immer wieder Beschwerden über einen kleinen Anteil von Hundebesitzern, die sich nicht um die Beseitigung der Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner kümmern. Dies stellt ein rücksichtsloses Verhalten gegenüber den anderen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt dar.

Als verantwortlicher Hundebesitzer ist klar, dass der Kot des eigenen Tieres aufgehoben und entsorgt wird, damit die öffentlichen Straßen und Gehwege dadurch nicht verschmutzt werden. Durch das freiwillige Angebot der Stadt Hochheim am Main mit dem Aufstellen von Spendern mit Hundekotbeuteln ist es für den Hundebesitzer ein Leichtes die Hinterlassenschaften zu entsorgen. Die zuständigen Mitarbeiter sorgen immer wieder dafür, dass im ausreichenden Maße Beutel zur Verfügung gestellt und nachgefüllt werden. Die Stadt Hochheim am Main fordert im Gegenzug, dieses Angebot zu nutzen und so einen wichtigen Beitrag zu einem „sauberhaften Hochheim“ zu leisten.

Magistrat der Stadt Hochheim am Main