RÜSSELSHEIM – Am Mittwoch, den 1. Juli 2020, findet ab 15.30 Uhr im GPR Klinikum – nach einer längeren „Corona-Pause“ – wieder das beliebte GPR Gesundheitscafé statt. Wie gewohnt wird den Gästen in der Cafeteria gleich hinter dem Haupteingang des GPR Klinikums neben kostenlosem Kaffee und Kuchen ein interessanter medizinischer Vortrag angeboten. Einlass ist bereits um 15 Uhr.

Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation werden alle Gäste gebeten einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Es ist zudem nur eine begrenzte Gästezahl zugelassen. Das GPR Klinikum bittet alle Interessierten, während der Einlasszeiten und daraus resultierenden Warteschlangen den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Schätzungen zufolge leiden in Deutschland zwischen sechs bis acht Millionen Menschen an Harn- bzw. Darmschwäche. Doch nach wie vor wird das Thema Inkontinenz von den Betroffenen häufig verschwiegen. Die Ursachen sind vielfältig. Liegt z.B. die unwillkürliche Blasenentleerung am Schließmuskel, der ein Bestandteil des Beckenbodens ist, kann eine gezielte Beckenbodengymnastik möglicherweise Abhilfe schaffen.

Welche Ursachen es gibt und wie die Behandlungsmöglichkeiten sind, wird Ihnen Dr. Marcus Benz, Leitender Oberarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und onkologische Urologie und Leiter des Kontinenz- und Beckenbodenzentrums am GPR Klinikum, erläutern.

GPR Gesundheits- und Pflegezentrum
Rüsselsheim gemeinnützige GmbH